Safari (Browser)

0 | 10063 Aufrufe
Sie können diese Wikiseite nach der Anmeldung auf Webmasterpro bearbeiten. Helfen Sie mit und verbessern Sie "Safari (Browser)" mit Ihrem Wissen!

Anzeige Hier werben

Der Apple Safari liegt vom Marktanteil her weit hinter Firefox und Internet Explorer gewinnt aber stetig an Popularität durch seinen Einsatz auf Smartphones. Besonders kann er durch seine gute Webstandardsunterstützung punkten.

Bild zu Safari (Browser)
Icon des Safari Browsers

Weiterführend: Webbrowser im Überblick

Eigenschaften

Safari unterstützt die meisten aktuellen Webstandards, darunter CSS 2.1 (teilweise bereits CSS3), XSLT, XHTML 1.1, RSS, Atom und Javascript. Der am 31. Oktober 2005 erschienene Safari 2.0.2 bestand als erster Browser den Acid2-Test. Dieser Test überprüft u. a. die Konformität des getesteten Webbrowsers zu den Standards des W3C. Eine interne Version (Webkit-Build)besthet als erster Browser überhaupt den Acid3-Test vollständig.

Safari verwendet zum Rendern von HTML-Seiten Apples WebKit, das auf der KHTML-Bibliothek des KDE-Projekts basiert. WebKit unterstützt jetzt schon einige Funktionen von HTML5.

Er unterstützt die Navigation mit Registerkarten („Tabbed Browsing“) und verfügt über einen Pop-up-Blocker. Diese Funktionen sind heute Standard für moderne Browser. Eine besondere Eigenschaft von Safari ist die Funktion „SnapBack“, die das Zurückkehren zu Ausgangsseiten ermöglicht.

Außerdem ermöglicht er das Lesen von RSS-Nachrichten und enthält eine Funktion zum Surfen ohne Cache, Cookies und andere Datenspuren. Darüber hinaus kann Safari RSS-Seiten archivieren und versenden.

Safari 3

Safari 3.0 erschien am 11. Juni 2007 auf Apples Entwicklerkonferenz WWDC in einer Beta-Version und wurde erstmals auch auf Windows XP und Vista portiert.

Die Windowsversion wurde laut dem Unternehmen innerhalb von 48 Stunden mehr als eine Million Mal heruntergeladen. Jedoch lief diese auf deutschen Systemen weiterhin sehr instabil, bei englischsprachigen Systemen gab es wesentlich weniger Probleme bei der Seitendarstellung. Am 22. Juni wurden mit der Version 3.0.2 weitere Sicherheitslücken geschlossen und ein stabileres Laufen auf deutschen Systemen gewährleistet. Ebenfalls wurde die Seitendarstellung verbessert, sodass der Browser nur noch selten Darstellungsfehler produziert.

Eine weitere Aktualisierung mit der Versionsnummer 3.0.3 folgte am 1. August 2007. Diese Version sollte stabiler laufen und bessere Kompatibilität bieten. In der finalen Version von
MacOS 10.5 sowie in 10.4.11 ist die Version 3.0.4 enthalten. Diese Version stand auch für Windows als Beta zur Verfügung. Die Benutzeroberfläche der Windows-Versionen lag ausschließlich in englischer Sprache vor.

Am 18. März 2008 erschien die Version 3.1 für Mac und für Windows. Mit dieser Version verließ die Windows-Fassung das Beta-Entwicklungsstadium, und ist erstmals auch in deutscher Sprache erhältlich.

Safari 4

Die kommende Version des Apple-Browsers unterstützt bereits jetzt schon alle CSS-Selektoren die es gibt. (mehr als 500). Die Version ist derzeit in der öffentlichen Beta-Phase und wird wohl Mitte bis Ende 2009 zusammen mit dem neuen Apple Betriebssystem Snow Leopard (Mac OS 10.6) erscheinen. Er unterstützt bereits viele HTML5 und CSS3 Features.

Safari auf iPhone und iPod

Bild zu Safari (Browser)
Safari-Button auf dem iPhone

Fast völlig unabgespeckt in der Seitendarstellung ist der Apple Safari Browser auch in das iPhone und den iPod Touch integriert. Allein übergroße Hintergrundgrafiken werden nicht angezeigt. D.h. History-Navigation, Lesezeichen und Tab-Browsing sind mit dabei.

Das Surfen ist mit sogenannter Small-Screen-Rendering-Technik realisiert, d.h. die Website wird zu Anfang stark verkleinert aber gesamt angezeigt und kann je nach Belieben eingezoomt werden. Schriften und Grafiken werden dabei nachgeschärft. Neben Yahoo! kann auch Google als Standardsuchdiest eingestellt werden.

News zum Browser


Wikiseite bearbeiten

Diese Seite kann von jedem registrierten Benutzer bearbeitet werden. Bisher haben 3 Personen an der Seite "Safari (Browser)" mitgewirkt.

Sie haben einen Fehler entdeckt oder möchten etwas ergänzen? Dann können Sie nach der Anmeldung "Safari (Browser)" hier bearbeiten.

Mitarbeiter
  • hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.
  • arbeitet seit längerem als Webdesigner und vor allem -entwickler. Er ist Webmaster von Webmasterpro.de und leitet den Flashcounter-Service.
  • hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.