Dokumentaufbau

0 | 5622 Aufrufe
Sie können diese Wikiseite nach der Anmeldung auf Webmasterpro bearbeiten. Helfen Sie mit und verbessern Sie "Dokumentaufbau" mit Ihrem Wissen!

Anzeige Hier werben

Das Grundgerüst einer HTML-Seite besteht aus den folgenden Elementen:

  • Dokumenttyp
  • HTML-Wurzelement
  • Dokumentkopf
  • Dokumentkörper

Dokumenttyp

Varianten

Mit dem <!DOCTYPE> - Element gibt man die zu verwendende Document Type Defininition (DTD) an, also nach welchem Standard sich das Dokument richtet. Dies sorgt unter anderem dafür das der Browser in den standard konformen Modus wechselt und das Dokument nach den Vorgaben des W3C interpretiert. Damit hat man die Sicherheit das die Website in fast allen Browsern gleich dargestellt wird. Lässt man den Doctype weg, ist der Browser im sogenannten Quirks-Modus und stellt damit die populärsten Fehler älterer Browser nach. Es sollte unbedingt im Standardsmode gearbeitet werden. Der Quirks-Modus ist nur ein überbleibsel und dient dazu, dass der Browser auch noch veraltete, falsch erstellte Dateien anzeigen kann.

DTDs gibt es meist in drei verschiedenen Varianten:

  • Strict (Nicht abwärts kompatibel)
  • Transitional (abwärts kompatibel)
  • Frameset(für Dokumente mit Frameset)

Beispiele

HTML 4.01 Strict  
HTML
1
2
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01//EN"
   "http://www.w3.org/TR/html4/strict.dtd">
HTML 4.01 Transitional  
HTML
1
2
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN"
   "http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd">
HTML 4.01 Frameset  
HTML
1
2
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Frameset//EN"
   "http://www.w3.org/TR/html4/frameset.dtd">

Liste vom W3C empfohlener DTDs

Der Dokumentkopf

Der Dokumentkopf enthält Informationen über das Dokument, welche vom Browser nicht zwangsläufig dargestellt werden wie z.B. Keywords für Suchmaschinen.

Das HEAD-Element

Der Dokumentkopf wird durch <head></head> umschlossen.

Das TITLE-Element

Das <title> Element ist zwingend anzugeben. Der Titel ist sinnvoll zu wählen. Da er oft von Suchmaschinen verwendet wird. Außerdem wird er durch den Browser angezeigt.

Meta-Daten

In den Meta-Tags werden verschiedene nützliche Anweisungen für Webserver, Webbrowser und Suchdienste im Internet notiert. Meta-Angaben können Angaben zum Autor und zum Inhalt der Datei enthalten. Sie können aber auch HTTP-Befehle absetzen, wie zum Beispiel zum automatischen Weiterleiten des Web-Browsers zu einer anderen Webadresse.

Meta-Angaben sind nicht für persönliche Anmerkungen oder Kommentare zum Quelltext der HTML-Datei gedacht. Für solche Angaben werden Kommentare benutzt.

Der HTML-Standard schreibt seit Version 4.0 keine konkreten Meta-Angaben mehr vor, sondern definiert lediglich den grundsätzlichen Aufbau einer Meta-Angabe. Zur Standardisierung von Meta-Angaben arbeitet das W3C stattdessen an einer Sprache namens Resource Description Framework (RDF).

Für jede Meta-Angabe wird ein Meta-Tag in den HTML-Dateikopf (<head>) gesetzt.

Der Dokumentkörper

Der Dokumentkörper enthält den eigentlichen Inhalt des Dokumentes wie z.B. Text, Bilder, Links usw.

Das BODY-Element

Der Dokumentkörper wird durch <body></body> umschlossen. Angaben zur Formatierung sind möglich sollten aber vermieden werden. Stattdessen verwendet man Stylesheets.

Wird ein Frameset werwendet, ist das <body> Element durch <frameset> zu ersetzen.

Beispiele

Einfachste Möglichkeit  
HTML
 1
 2
 3
 4
 5
 6
 7
 8
 9
10
<html>
  <head>
    <title>
      Beispielseite
    </title>
  </head>
  <body>
    Diese Seite ist ein Beispiel
  </body>
</html>
Erweitertes Beispiel nach xhtml 1.0 strict  
HTML
 1
 2
 3
 4
 5
 6
 7
 8
 9
10
11
12
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Strict//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-strict.dtd">
<html xxmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml>
  <head>
    <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=utf-8" />
    <title>
     Beispielseite
    </title>
  </head>
  <body>
    Diese Seite ist ein Beispiel
  </body>
</html>

Wikiseite bearbeiten

Diese Seite kann von jedem registrierten Benutzer bearbeitet werden. Bisher haben 7 Personen an der Seite "Dokumentaufbau" mitgewirkt.

Sie haben einen Fehler entdeckt oder möchten etwas ergänzen? Dann können Sie nach der Anmeldung "Dokumentaufbau" hier bearbeiten.