Google - Material Design Lite vorgestellt

von Nicolas Hofmair | 0 | 2227 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Die neue Bibliothek von Google Material Design Lite (MDL) verspricht schönes und browserübergreifendes Webdesign für statische Inhalte ohne viele Abhängigkeiten.

Unter der Livense v2 hat die Entwicklungsabteilung des Suchmaschinenriesens die Bibliothek freigegeben. Wie 2014 in der vorgestellten "Material-Design-Spezifikation" angekündigt wurde, soll die Bibliothek dabei helfen gutes Webdesign für alle Endgeräte zu gewährleisten. Dabei sollen keine Abhängigkeiten zu anderen Librarys oder Javascript-Frameworks wie jQuery nötig sein.

"MDL" bietet nicht nur HTML-, CSS- und Javascriptkomponenten für die Erstellung von Schaltflächen, Textfeldern, usw. an, sondern bringt auch ein responsive Layout mit einem Raster und Breakpoints mit, wie man es etwa aus dem Framework Bootstrap kennt.

Alle Features sollen browserübergreifend und sowohl auf Mobilgeräten wie auch auf dem Desktop unterstützt werden. Für ältere Browser wird zum Teil auf eine CSS-Version zurückgegriffen.

Über den Autor: Nicolas Hofmair
Studiert Interaktive Mediensysteme in Augsburg und ist Werkstudent bei TEAM23 GmbH.
Profilseite betrachten