Buch: Don't make me think! - Web Usability: Das intuitive Web (2. Auflage)

von Thomas Soyter | 0 | 8141 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Don't make me think! - Web Usability: Das intuitive Web ist eines jener Bücher (wie bereits auch sein Vorgänger) , dass man getrost als Pflichtlektüre für jeden Webdesigner oder Interessierten zum Thema Web Usability ansehen kann.

Steve Krug, langjähriger Usability-Berater mit seiner erfolgreichen Firma "Advanced Common Sense" bemüht in seinem Buch dabei aber nicht irgendwelche abstrakten oder theoretischen Ansätze, sondern appelliert an den gesunden Menschenverstand und darauf diesen beim Erstellen von Webseiten auch einzusetzen. Und obwohl man beim Lesen des Buches sich immer wieder dabei ertappt, die von Krug angeführten Argumente bzw. Beispiele mehr als einleuchtend zu finden bzw. dahingehend zu beurteilen, dass dies doch eigentlich längst bekannt sein sollten, schafft er es immer wieder auf eindringliche, aber humorvolle Art und Weise zu überzeugen, dass viele der bekannten und populären Strategien für gute Web Usability eben doch noch nicht oder nicht in ausreichender Form praktiziert werden bzw. sehr wichtig sind.

Damit gelingt es dem Autor in unterhaltsamer und verständlicher Form Schwachstellen aufzuzeigen, mit denen Ersteller von Webseiten ihre Nutzer leichtsam verärgern oder vergraulen können und Aspekte zu beleuchten, die eine möglichst intuitive Handhabung der Website ermöglichen. Oberste Maxime dabei ist laut Autor zu gewährleisten, dass der User sich vor jedem Klick möglichst wenig Gedanken machen muss. Don't make me think! - zwinge den User also nicht zum unnötigen Denken bzw. Nachdenken.

Bild zu Buch: Don't make me think! - Web Usability: Das intuitive Web (2. Auflage)

In diesem Zusammenhang wird auf verschiedene Themen im Bezug auf die Website-Erstellung und Usability eingegangen. Steve Krug zeigt grundsätzliche Prinzipien mit denen er vor allem versucht, den Produzenten von Webseiten auch das Denken der Nutzergruppe näherzubringen und sie dafür zu sensibilisieren. Mittels verständlicher und oft auch lustiger Beispiele wird dabei gezeigt, wie User denken und wie sich das allzu oft so gar nicht mit den Erwartungen der Macher einer Website deckt.

Auch und vor allem wird das Thema Navigation näher durchleuchtet. Das macht auch Sinn, da diese oft über Erfolg oder Misserfolg einer Website entscheidet. Der Autor zeigt dabei auf, was man durch eine falsch durchdachte Navigation für einen Schaden anrichten kann und auf was man achten sollte und vor allem was zu vermeiden ist.

Ebenfalls ausführlich behandelt werden User-Tests. Dabei zeigt Steve Krug Wege auf, wie man teure Usability-Tests mit wenig finanziellem und personellem Aufwand in Eigenregie durchführen kann, aber auch wie man bereits mit einer begrenzten Anzahl an Testteilnehmern schnell verwertbare Ergebnisse erhält.

Abschließend findet sich in diesem Buch auch das Thema Accessibility, also die Zugänglichkeit von Webseiten, sowie nützliche Argumentationshilfen gegenüber Chefs wieder, die oft falsche bzw. nicht Usability-konforme Erwartungen an ihre Webseiten haben.

Überblick der Inhalte

  • Kapitel 1 - Don't make me think!
  • Kapitel 2 - Wie wir das Web wirklich nutzen
  • Kapitel 3 - Plakatdesign für die A1
  • Kapitel 4 - Tier, Pflanze oder Mineral?
  • Kapitel 5 - Lassen Sie nutzlose Wörter weg
  • Kapitel 6 - Straßenschilder und Brotkrümel
  • Kapitel 7 - Der erste Schritt zur Besserung: Akzeptieren Sie, dass sich die Homepage nicht kontrollieren lässt
  • Kapitel 8 - "Bauern und Viehzüchter sollten Freunde sein"
  • Kapitel 9 - Usability-Tests für nur 10 Cents täglich
  • Kapitel 10 - Usability - Eine Frage der Höflichkeit
  • Kapitel 11 - Accessibility, Cascading Stylesheets und Sie
  • Kapitel 12 - Hilfe! Mein Chef will von mir, dass...

Fazit

Steve Krug schafft es mit seinem Buch Don't make me think! auch in der überarbeiteten Version wieder das Thema Web Usability auf unterhaltsame Art und Weise zu präsentieren. Dabei geht er mit seinem eigenen Buch was Usability angeht mit gutem Beispiel voran, indem er sein Wissen informativ, prägnant und verständlich weitergibt - eben genau das was auch eine gute Website ausmachen sollte.

Somit kann man das Buch getrost uneingeschränkt empfehlen und nur allen Webdesignern, Entscheidern, Grafikern, Programmierern oder auch Marketingleuten ans Herz legen, die bei der Erstellung einer Website involviert sind.

Um sich selbst einen Eindruck machen zu können, findet man auf der Shopseite des Verlags eine Leseprobe.

Kurzbeschreibung

  • Pflichtlektüre zum Thema Web-Usability
  • Einfacher und verständlicher Aufbau
  • Viele gute Beispiele und Bilder zur Veranschaulichung
  • Unterhaltsam geschrieben

Buchinformationen

  • Autor: Steve Krug
  • Verlag: mitp; Auflage: 2., überarbeitete Auflage (26. Juli 2006)
  • Preis: 24,95 €
  • ISBN-10: 3826615956
  • ISBN-13: 978-3826615955
  • Seiten: 224 Seiten
  • Bestellen: amazon.de
Über den Autor: Thomas Soyter
Leidenschaftlicher Web- / Screendesigner und Webentwickler mit langjähriger Erfahrung. Der Informationsdesigner (www.der-informationsdesigner.de) ist ein kreatives Büro für die Gestaltung und Umsetzung von Print- und Onlineprojekten.
Profilseite betrachten