Einen Planeten aus einem Foto erschaffen

von Fabian Ziegler | 0 | 4 Kommentare | 18647 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Panorama auswählen

Damit wir einen schönen Planeten erschaffen können benötigen wir eine Panoramaaufnahme mit einem möglichst wolkenfreien Himmel. Ich hab dafür das Panorama ausgewählt, welches ich in dem Artikel "Panorama leicht gemacht mit Photoshop CS3" erstellt hatte. Vorsicht die Datei ist 4,5 MB groß.

Bild zu Einen Planeten aus einem Foto erschaffen
Vorsicht: 4,5 MB groß

Der sichtbare Teil der Erde sollte auf jeden Fall überwiegen. Im Idealfall besitzt das Foto ca. 1/3 blauen, homogenen Himmel. Ihre Bild sollte in der Höhe mindestens 700 Pixel haben, damit Sie einen schönen Planeten erstellen können.

Bildgröße anpassen

Im ersten Schritt wird das Panorama auf ein quadratisches Seitenverhältnis gebracht. Öffnen Sie Ihr Bild und wählen Sie anschließend "Bild -> Bildgröße". Entfernen Sie als ersten das Häkchen bei "Proportionen beibehalten".

Bild zu Einen Planeten aus einem Foto erschaffen
Bildgröße anpassen

Anschließend setzen Sie die Breite Ihres Bildes auf den gleichen Wert wie Ihre Höhe. Bestätigen Sie den Dialog mit "OK". Dadurch wird unser Panorama zusammengestaucht.

Bild rotieren

Rotieren Sie Ihr gequetschtes Panorama jetzt um 180° auf den Kopf. Wählen Sie dazu im Menu unter "Bild-> Arbeitsfläche drehen -> 180°".

Falls Sie Schwierigkeiten mit dem Rotieren Ihres Bildes haben, ist Ihre Arbeitsebene vielleicht gesperrt. Ist neben Ihrem ebene in der Ebenenpalette ein kleines Schloß zu sehen, ist die Ebene gesperrt. Klicken Sie die Ebene in der Ebenenpalette mit gedrückter "Alt-Taste" an, um die Sperrung aufzugeben.

Filter Polarkoordinaten

In diesem Schritt erschaffen Sie den Planeten. Wählen Sie in Photoshop "Filter -> Verzerrungsfilter -> Polarkoordinaten". Versichern Sie sich im Polarkoordinaten-Dialog, dass "Rechteckig -> Polar" ausgewählt ist und bestätigen Sie den Dialog mit "OK".

Bild zu Einen Planeten aus einem Foto erschaffen
Dialog Polarkoordinaten

Ergebnis aufbessern

Damit haben wir bereits den groben Planeten geschaffen. Das Ergebnis kann sich schon sehen lassen, aber besonders am Ende und Anfang des Panoramas, welches wir hier zusammengefügt haben, muss noch ein wenig nachkorrigiert werden.

Bild zu Einen Planeten aus einem Foto erschaffen
Unkorrigierter Planet

Benutzen Sie Ihr Stempelwerkzeug um die unschönen Übergänge zu entfernen. Korrigieren Sie zusätzlich das Zentrum Ihres Planeten, welches durch den Polarkoordinaten-Filter besonders unter Mitleidenschaft gezogen wurde. Entfernen Sie im Zentrum die "fliehenden" Pixel indem Sie diese mit dem Stempelwerkzeug durch Pixel auf der Nähe ersetzen. Das fertige Ergebnis bei mir nach 5 Minuten Korrektur sehen Sie unterhalb.

Bild zu Einen Planeten aus einem Foto erschaffen
Fertiger Planet in Photoshop

Weitere Beispiele

Mit Hilfe dieser Technik lassen sich eine Fülle verschiedenen Planeten erstellen. Besonders schöne Planeten lassen sich dabei auch erzeugen, verwendet man Panoramas von Städten. Einige Beispiele dafür finden Sie unterhalb.

Bild zu Einen Planeten aus einem Foto erschaffen
Quelle: Flickr Album Top50 Little Planets
Über den Autor: Fabian Ziegler
Meine Schwerpunkte liegen im Bereich Grafikdesign, SEO und Management. Seit sieben Jahren bin ich als Geschäftsführer der Team23 GbR tätig, die Webdesign in Augsburg anbietet, sowie Webmasterpro.de betreut.
Profilseite betrachten

Kommentare: Einen Planeten aus einem Foto erschaffen

Neuen Kommentar schreiben
Einfaches
Beantworten

aber interessantes Tutorial. Sieht echt gut aus.

Dein Panorama gefällt mir auch sehr gut.

Benutzer gelöscht am 18.05.2008 um 11:30
Re: Einfaches
Beantworten

Danke sehr. Ist in Frankreich aufgenommen Herr House :)

aber interessantes Tutorial. Sieht echt gut aus.

Dein Panorama gefällt mir auch sehr gut.

Fabian Ziegler am 18.05.2008 um 12:43
Klasse
Beantworten

Schaut echt beeindruckend aus, gut erklärt - jetzt fehlt mir nur die passende Kamera, um solche Panoramafotos zu machen ;)

Daniel Hess am 08.05.2008 um 13:24
Re: Klasse
Beantworten

Du benötigst eigentlich keine hochwertige Kamera für die Aufnahmen. Es reicht eine einfach digitale Kamera, weil das Bild ja erst so groß wird, weil es durch viele Fotos zusammengesetzt wird.

Schaut echt beeindruckend aus, gut erklärt - jetzt fehlt mir nur die passende Kamera, um solche Panoramafotos zu machen ;)

Fabian Ziegler am 14.05.2008 um 09:39