Entstehung von Blitzern

0 | 9294 Aufrufe
Sie können diese Wikiseite nach der Anmeldung auf Webmasterpro bearbeiten. Helfen Sie mit und verbessern Sie "Entstehung von Blitzern" mit Ihrem Wissen!

Anzeige Hier werben

Das Phänomen der Blitzer entsteht im Druck, wenn verschiedene, angrenzende Farbflächen von einer Druckmaschine unsauber ausgedruckt werden. So kann es passieren, das die beiden Farbflächen, z.B. durch Papierverzug, nicht exakt aneinander angrenzen und weiße Zwischenräumen entstehen.

Bild zu Entstehung von Blitzern
Links ohne, rechts mit Blitzer

Der weiße Zwischenbereich wird Blitzer genannt, die enstehende Überlappung "Trap".

Abhilfe durch Trapping (Überfüllen)

Möchte man solche Blitzer vermeiden sollten, kann man in den gängigen Layoutprogrammen wie Adobe Photoshop, Adobe Illustrator oder Coral Draw Einstellungen vornehmen, welche die einzelnen Objekte des Dokuments "überfüllen". Dabei werden die Objekte minimal erweitert, so dass sich leicht, später kaum sichtbare, Überlappungen entstehen. Dadurch wird sichergestellt, dass trotz unsauberem Papiereinzug oder Ausrichtungsfehlern des Druckers, Blitzer vermieden werden.

Die untere Grafik zeigt die Anwendung von Trapping. Ganz links ohne Überfüllung in der Mitte mit 2 Pixel Überfüllung und ganz Rechts mit 5 Pixeln Überfüllung. Der Standardwert für ein vernünftiges Trapping bei 300 DPI beträgt 1 Pixel, dabei werden die Objekte um einen Pixel erweitert.

Bild zu Entstehung von Blitzern
Kein Trapping, 1 Pixel Trapping und 5 Pixel Trapping

Wie Sie Trapping in Adobe Photoshop verwenden, können Sie in unserem Artikel "Trapping für Druck mit Photoshop" nachlesen.


Wikiseite bearbeiten

Diese Seite kann von jedem registrierten Benutzer bearbeitet werden. Bisher haben 3 Personen an der Seite "Entstehung von Blitzern" mitgewirkt.

Sie haben einen Fehler entdeckt oder möchten etwas ergänzen? Dann können Sie nach der Anmeldung "Entstehung von Blitzern" hier bearbeiten.

Mitarbeiter
  • Meine Schwerpunkte liegen im Bereich Grafikdesign, SEO und Management. Seit sieben Jahren bin ich als Geschäftsführer der Team23 GbR tätig, die Webdesign in Augsburg anbietet, sowie Webmasterpro.de betreut.
  • arbeitet seit längerem als Webdesigner und vor allem -entwickler. Er ist Webmaster von Webmasterpro.de und leitet den Flashcounter-Service.
  • Student.