Anatomie des Wortes

0 | 7984 Aufrufe
Sie können diese Wikiseite nach der Anmeldung auf Webmasterpro bearbeiten. Helfen Sie mit und verbessern Sie "Anatomie des Wortes" mit Ihrem Wissen!

Anzeige Hier werben

Ebenso wie für Buchstaben, gibt es in der Typografie des Wortes und der Zeile Fachbegriffe für die Bezeichnung von Elementen, Bereichen und Abständen.

Ober-, Mittel und Unterlänge

Im Schriftsatz können die einzelnen Buchstaben, ähnlich wie man es aus der Musik kennt, in ein festgelegtes Liniensystem gebracht werden. Hierbei wird zwischen vier wichtigen Bereichen unterschieden. Der Ober-, Mittel- und Unterlänge, sowie der Versalhöhe.

Die Oberlänge beinhaltet den Teil der Buchstaben, welche die Trennlinie der Mittellänge (Mittellinie) überschreiten. Bei den Kleinbuchstaben betrifft das beispielsweise Buchstaben wie das d oder t

Die Mittellänge, auch bekannt als x-Höhe, bezeichnet die reguläre Höhe der Kleinbuchstaben, wie bei den Buchstaben s oder n, also Buchstaben ohne Oberlänge

Die Unterlänge beinhaltet alle Teile von Kleinbuchstaben deren Körper die Grenze zur Unterlänge überschreiten (Grundlinie). Beispiele dafür sind das p oder q.

Bild zu Anatomie des Wortes
Oberlänge, Mittellänge und Unterlänge im Überblick

Versalhöhe

Die Versalhöhe bezeichnet den Bereich von Mittellänge bis Oberlänge. Die Unterlänge gehört dabei nicht zur Versalhöhe. In der Typografie steht der Begriff "Versal" für einen Großbuchstaben. Daraus ist der Begriff der Versalhöhe entstanden, welche genau die Höhe von Großbuchstaben hat.

Bild zu Anatomie des Wortes

Wikiseite bearbeiten

Diese Seite kann von jedem registrierten Benutzer bearbeitet werden. Bisher haben 3 Personen an der Seite "Anatomie des Wortes" mitgewirkt.

Sie haben einen Fehler entdeckt oder möchten etwas ergänzen? Dann können Sie nach der Anmeldung "Anatomie des Wortes" hier bearbeiten.

Mitarbeiter
  • Meine Schwerpunkte liegen im Bereich Grafikdesign, SEO und Management. Seit sieben Jahren bin ich als Geschäftsführer der Team23 GbR tätig, die Webdesign in Augsburg anbietet, sowie Webmasterpro.de betreut.
  • arbeitet seit längerem als Webdesigner und vor allem -entwickler. Er ist Webmaster von Webmasterpro.de und leitet den Flashcounter-Service.
  • hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.