Die besten responsive Frameworks

von Tobias Gebauer | 1 | 3725 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Jeder von uns hat inzwischen ein Smartphone oder sogar ein Tablet. Dieser technologische Fortschritt ist ebenso auf den Schreibtischen an immer größeren Monitoren zu erkennen.

Im Bereich des Webdesign macht sich dieser Fortschritt auch bemerkbar. Die Antwort auf diese technologische Entwicklung nennt sich responsive Webdesign. Dabei basiert die komplette Webseite auf einem dynamischen Gridsystem, dass sich flexibel an das Endgerät anpasst.

Für die Entwicklung solcher modernen Webseiten eignen sich spezielle Frameworks. Diese bestehen üblicherweise aus HTML5, CSS3 und jQuery. Der Vorteil eines Frameworks besteht in der Wiederverwertbarkeit und im eingbauten responsive Effekt für viele Web-Elemente. Bei den meisten Frameworks sind die Elemente bereits grafisch gestyled.

Inzwischen gibt es enorm viele dieser Frameworks und es ist schwer den Überblick zu behalten. In dieser Liste werden die besten 10 Frameworks vorstellt, und kurz erläutert.

Neben Bootstrap und Foundation sind mit GroundworkCSS und Gumby sind auch zwei sehr neue coole Frameworks im Flat Design dabei.

Über den Autor: Tobias Gebauer
Leidenschaftlicher Webentwickler und Webdesigner mit über 15 Jahren Web-Erfahrung. Zur Zeit bin ich mit meinen den beiden Web-Magazinen / Blogs ausgelastet: Herrenuhren24 - Armbanduhren für HErren - www.the-webdesign.net - Webdesign, Wordpress und SEO
Profilseite betrachten