Metatags verwenden

von Fabian Ziegler | 2 | 15872 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Zu Suchmaschinenanfängen wurden Metatags verwendet um Suchmaschinen mit relevanten Schlüsselwörtern zu füttern. Sprich ein Crawler kam vorbei und indizierte die Metatags im Kopf einer Webseite. Dort stehen dann für eine Seite wie Webmasterpro.de Keywords wie Webdesign, Design, Tutorials, PHP, etc. .

Webseitenbetreiber fingen aber schnell an unrelevante Keywords in Ihre Metatags zu schreiben, so dass die Ergebnisse in den Suchmaschinen nicht mehr mit den Anfragen übereinstimmten. Dies ist der Grund dafür, dass Metatags von Suchdiensten fast gar nicht mehr genutzt werden.

Sie sollten die Metatags aus folgenden Gründen aber trotzdem auf Ihrer Webseite einsetzen.

  • Einige Suchdienste nutzen die Metatags noch vollständig (z.B. Metager www.metager.de)
  • Metatags sind schnell erstellt und müssen nicht gepflegt werden
  • Suchdienst, unter anderem Google, verwenden den Metatag Discription manchmal zur Darstellung der Suchergebnisse in Google. So ist eine gute Description wichtig, weil Sie den Suchenden zum Klicken überzeugen müssen.
  • In Metatags lassen sich eine Fülle von Zusatzinformationen speichern

Denken Sie aber daran, dass Metatags bei weitem nicht mehr den Einfluss auf ein Ranking haben, wie früher einmal. Ob die Tags überhaupt noch Einfluss haben ist fraglich, sie dienen aber zu vielen anderen Aufgaben, wie oben beschrieben.

Die Metatags müssen immer im Header (<head>) des HTML Codes integriert werden. Metatags, ist HTML-Code der lediglich von den Suchmaschinen-Bots / Spidern gelesen wird.

Der Meta-Code kann dabei zB. so aussehen:

 
HTML
1
2
3
4
<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=iso-8859-15">
<meta name="keywords" content="webmasterpro webdesign photoshop">
<meta name="description" content="WebmasterPro - Jeder Webmaster...">
<meta name="robots" content="index,follow">

Die einzelnen Tags

Tag: Content type

Er gibt wieder um welche Art von Dokument es sich handelt. ISO 8859-1steht zB. für Standard HTML.

Tag: keywords

Laut Dokumentation sollten die Keywords durch Komma getrennt werden. Viele große und erfolgreiche Seiten schreiben aber ihre Keywords am Stück, lediglich durch Leerzeichen getrennt. Dies empfehle ich Ihnen auch. Bisher habe ich aber noch nie gelesen, dass dies Theorie bestätigt wurde.
Setzen Sie in Ihren Keyword-Tags lediglich Schlüsselwörter die auch Ihrer Seite entsprechen, sonst riskieren Sie bei einigen Suchdiensten ganz vom Index zu fliegen. Vergessen Sie aber nicht, Google verwendet diese Keywords meistens nicht weil einigen Seiten Wörter in Ihre Keywords schreiben, um auch unter diesem Thema gefunden zu werden, die gar nichts mit ihrer Seite zu tun hat.

Tipp: Verwenden Sie Keywords die auch im Inhalte dieser Webseite vorkommen. So bekommen die Keywords mehr Relevanz.

Tag: description

Der hier platzierte Text wird oft in Suchmaschinen als Beschreibung Ihrer Webseite wiedergegeben. Sie sollten sich diese Beschreibung also gut überlegen, sie ist haupt verantwortlich dafür, ob ein Suchender Ihr Angebot anklickt oder nicht.

Sie sollten diesen Platz hier nicht verschwenden, um nochmals den Titel Ihrer Seite zu nennen, wählen Sie lieber eine Beschreibung die den Besucher zum klicken bewegt.

Tag: robots

Seite soll aufgenommen werden - Links verfolgen (Standard, alles wird aufgenommen)
<meta name="robots" content="index,follow">

Seite soll nicht aufgenommen werden - Links nicht verfolgen (Ganze Seite wird nicht indiziert)
<meta name="robots" content="noindex,nofollow">

Seite soll aufgenommen werden - Links nicht verfolgen (Nur Startseite indizieren)
<meta name="robots" content="index,nofollow">

Seite soll nicht aufgenommen werden - Links aber verfolgen (Unterseiten indizieren)
<meta name="robots" content="noindex,follow">

Alles in Allem sollten Sie aber nicht zuviel Zeit in Metatags stecken, da deren Bedeutung mehr und mehr abnimmt. Lassen Sie die Metatags aber nicht weg!

Tipp: Im Gegensatz zu der robots.txt sehen die Suchmaschinen die META-Tags als nicht sehr relevant an. In der robots.txt können Sie effektiver bestimmen, wo die Suchmaschine auslesen darf und wo nicht.

Über den Autor: Fabian Ziegler
Meine Schwerpunkte liegen im Bereich Grafikdesign, SEO und Management. Seit sieben Jahren bin ich als Geschäftsführer der Team23 GbR tätig, die Webdesign in Augsburg anbietet, sowie Webmasterpro.de betreut.
Profilseite betrachten