Einführung Suchmaschinenoptimierung

2 | 6277 Aufrufe
Sie können diese Wikiseite nach der Anmeldung auf Webmasterpro bearbeiten. Helfen Sie mit und verbessern Sie "Einführung Suchmaschinenoptimierung" mit Ihrem Wissen!

Diese Einführung in die Suchmaschinenoptimierung erläutert Ihnen die absoluten Grundlagen für die Optimierung von Webseiten für Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Co. Das Themengebiet "Suchmaschinenoptimierung" ist sehr schnelllebig, so dass eigentlich jeden Tag neue Informationen und Tipps bekannt werden. Dieser Artikel bildet jedoch das Fundament für eine Webseite die gute Platzierungen erreichen soll.

Anzeige Hier werben

Wie arbeiten Suchmaschinen

Suchmaschinen & Algorithmen

Wer in einer Suchmaschine zu einem Begriff weit oben landet entscheidet jede Suchmaschinen auf Grundlage von diversen eigenen Algorithmen. Dabei werden alle Webseiten zum eingegeben Suchbegriff auf 100 von Dingen geprüft, wie z.B.:

  • Wie oft kommt das Suchwort auf der Seite vor (Keyword Density)
  • Wie angesehen ist die Webseite (Siehe Pagerank)
  • Wie aktuell ist die Webseite
  • In welcher Sprache ist die Webseite
  • etc.

Diese Algorithmen sind die meist gehüteten Geheimnisse einer Suchmaschine. Sie sollen verhindern, dass Leute Webseite in den Suchergebnisseiten nach oben mogeln können. Die Suchmaschinenbetreiber und Suchmaschinenoptimierer liefern sich daher einen stetigen Kampf rund um die Algorithmen.

Spider

Der Spider ist der Suchagent einer Suchmaschine, der im Namen der Suchmaschine das komplette Internet nach neuen oder geänderten Webseiten durchforstet. Der Spider folgt dabei einfach allen Links die er erkennen kann und arbeitet sich so durch die Unterseiten, bzw. von Seite zu Seite weiter.

Seitenstruktur

Metatags

Metatags sind HTML-Tags die im Kopf (<head> HIER </head>) einer Webseite eingebaut werden. Mit ihnen lassen sich, wenn auch nur noch sehr gering, Spiders kontrollieren und steuern.

Sauberer Code

Einen sauberen Sourcecode bewertet Google in seinem Suchalgorithmus als positiv und rankt solche Seiten höher. Fehler im Sourcecode können auch dazu führen, dass Google Teile der Webseite nicht indizieren kann.

Überschriften, Alt-Texte & Hervorhebungen

Extrem wichtig für Suchmaschinen ist die gezielte Verwendung von Auszeichnungstags wie Überschriften, Alt-Attribute für Bilder, Hervorhebungen durch fetten Text. Keywords die in Überschriften auftauchen werden in Google höher gewertet, als die gleichen Wörter.

Linkstruktur (Sitemaps, etc.)

Bei umfangreichen Seiten kann man den Suchmaschinen bei der Indizierung (Aufnahme der Seiten in Suchmaschine) helfen, in dem man Sitemaps angelegt. Dass sind Übersichtsseiten die alle Unterseiten einer Webseite verlinken. So wird sichergestellt, dass der Spider alle Unterseiten auf einer Webseite findet und aufnimmt.

Keyword Density

Dieser Begriff bezeichnet wie oft ein Schlüsselwort, unter dem wir z.B. in einer Suchmaschine auftauchen möchten, auf einer Webseite erscheint. Möchten wir z.B. zum Begriff "Wackelpudding" in den Suchmaschinen gut gelistet werden, so sollte dieser Begriff auf unserer Webseite mehrfach vorkommen und besonders hervorgehoben werden (Überschrifttags (h1, h2, etc.), fett gedruckt, größere Schriftart, Metatags, etc.). Man sollte dies jedoch nicht übertreiben, weil Google Webseite die ein Keyword häufiger als 10% einsetzen als Spam wertet. Auch andere Späße wie unsichtbaren Text entdeckt Google und bestraft solche Seiten. Ob eure Seite auf ein Keyword gut optimiert wurde, kann man unter anderem auf der Webseite http://www.keyworddensity.com/ überprüfen. Wenn man überhaupt erst einmal wissen möchte, welches das aktuelle Top-Keyword auf der eigenen Webseite ist, kann man sich das "Topword Script" zur Hilfe nehmen: http://www.abakus-internet-marketing.de/tools/topword.html

Dynamische Webseiten

Viele Suchmaschinen nehmen Seiten mit dynamisch generiertem Inhalt nicht in den Index auf. Dies können z.B. URLS mit mehreren Parametern sein: www.multimedia.de/index.php?id=123?autor=fabian&content=Frames Solche dynamischen Webseiten werden oft von Contentmanagementsystem oder PHP Scripts erzeugt. Damit auch diese Seiten in den Suchmaschinen aufgenommen werden können, muss man auf das Mod-Rewrite Modul vom Apache Webserver zurückgreifen. Das Modul schreibt die URL auf dem Webserver in einem Spidertaugliche URL um: www.multimedia.de/frames.html

Barrierefreiheit

Eine Webseite barrierefrei zu bauen bedeutet, dass auch Personen mit Körperlichen Einschränkungen die Webseite problemlos betrachten können. So eine Person ist auch der Google-Spider, weil er kein Javascript, Flash und Bilder verstehen kann, bzw. dort eingebeteten Links nicht folgenden kann. Eine barrierefreie Webseite ist also auch immer gut für den Google-Spider zu indizieren.

Externe Struktur

Dies bezeichnet alle Links die von anderen, externen Webseiten auf die eigene Webseite zeigen. Da Google jede Link von einer anderen Webseite auf die eigene Webseite, als ein Votum für die diese Seite wertet, ist es wichtig viele Links von anderen Webseiten zu erhalten. Wieviele Links auf die eigene Webseite zeigen können mit Linkpopularity Tools überprüft werden (siehe Tools).

Google Pagerank

Der Google Pagerank ist einer der Algorithmen die dafür verantwortlich sind wie hoch eine Seite im Google Index erscheint. Ganz Allgemein kann man sagen, dass der Pagerank, kurz PR, den Wert einer Webseite für Google darstellt. Wie hoch ein Pagerank ist hängt wesentlich davon ab, wieviele Seiten auf die eigene Webseite verlinken (Inbound Links). Jeder eingehende Link auf deine Seite wird von Google als Votum für deine Webseite gewertet (siehe oben). Dabei werden eingehende Links von Seiten die selbst einen hohen Pagerank haben, besonders hoch gewertet. Man spricht dabei von Pagerankvererbung. Linkt z.B. www.heise.de (PR 9) auf deine Webseite, so erhält deine Webseite einen Teil dieses Pageranks. Der Google Pagerank lässt sich am komfortabelsten mit dem Googletoolbar direkt im Browser darstellen: http://www.google.com/tools/firefox/toolbar/FT2/intl/de/index.html Der Pagerank ist ein eigenes sehr komplexes Gebiet der Suchmaschinenoptimierung. Weitere Informationen dazu könnt ihr hier nachlesen: http://www.webmasterpro.de/management/article/seo-google-pagerank.html

Webkataloge, ODP, etc.

Eine gute Möglichkeit Inbound Links (eingehende Links auf die eigene Seite) zu erhalten, ist seine eigene Webseite in öffentlichen Webkatalogen wie dem ODP (Open Directoy Project), erreichbar über http://www.dmoz.de/ , einzutragen. Dadurch bekommen wir nicht nur einen Link auf unsere Webseite, sondern bekommen über diese Verzeichnisse auch Pagerank vererbt. Besonders das ODP, auch DMOZ genannt, beliefert viele große Suchmaschinen.

Social Signals

Social Signals sind Likes und Shares in Facebook oder Follower auf Twitter, aber auch andere soziale Netwerke werden betrachtet. Diese Signale sind für die Suchmaschinenoptimierung wichtig und werden immer relevanter. Dies zeigt eine Art Vertrauen und Wichtigkeit, da die Seite von Benutzern als hilfreich eingestuft und anderen empfholen wird.


Wikiseite bearbeiten

Diese Seite kann von jedem registrierten Benutzer bearbeitet werden. Bisher haben 6 Personen an der Seite "Einführung Suchmaschinenoptimierung" mitgewirkt.

Sie haben einen Fehler entdeckt oder möchten etwas ergänzen? Dann können Sie nach der Anmeldung "Einführung Suchmaschinenoptimierung" hier bearbeiten.