Versicherungen für Selbstständige und Existenzgründer - Die Krankenversicherung

0 | 4251 Aufrufe
Sie können diese Wikiseite nach der Anmeldung auf Webmasterpro bearbeiten. Helfen Sie mit und verbessern Sie "Versicherungen für Selbstständige und Existenzgründer - Die Krankenversicherung" mit Ihrem Wissen!

Anzeige Hier werben

Die Krankenversicherung

Gerade bei Studenten die im Bereich „Online-Medien“ tätigt sind, folgt nach dem Studium oft der Eintritt in die Berufswelt als Selbständiger oder Freelancer. Dabei haben sie die Wahl, ob Sie weiterhin gesetzlich versichert bleiben möchten oder in die private Versicherung (PKV) wechseln. Diesen Schritt sollten Sie sich gut überlegen, da ein späterer Wechsel sehr mühselig sein kann oder auch gar nicht mehr möglich ist. Es ist also wirklich sinnvoll, sich genau über die Private Krankenversicherung zu informieren.

Die private Krankenversicherung - Vorteile für Selbstständige und Existenzgründer

Freiberufler und Selbstständige müssen für einen Eintritt in die PKV (= Private Krankenversicherung) keine Einkommensgrenze beachten. Dabei bietet die private Krankenversicherung eine Menge Vorteile gegenüber der gesetzlichen Krankenversicherung. Je nach Tarif sind dies beispielsweise hochwertigere und umfangreichere Leistungen wie:

  • Kostenerstattung für Naturheilkunde und Zahnbehandlung
  • Je nach Tarif stationäre Einbettzimmer und Chefarztbehandlung
  • Freie Arztwahl
Bild zu Versicherungen für Selbstständige und Existenzgründer - Die Krankenversicherung
Kurze Wartezeiten beim Arzt, beste Behandlung und Medikamente: Das bekommen Sie nur durch eine private Krankenversicherung (PKV).

Eine PKV lässt sich individuell zusammenstellen (Modular). Sie bezahlen also nur für Leistungen die Sie auch wirklich brauchen. Die private Krankenversicherung muss also nicht - wie oftmals gedacht teurer als die gesetzliche Krankenversicherung sein.

Wann sollten Sie in die PKV eintreten?

Es zahlt sich aus, möglichst früh in die private Krankenversicherung einzusteigen. Der Beitrag bemisst sich hier nicht wie bei der gesetzlichen Krankenversicherung nach dem Einkommen, sondern nach Alter, Gesundheitszustand und dem Umfang der Leistungen. Außerdem spart man einen Geldbetrag an, der verhindern soll, dass die Beiträge im Alter sehr stark ansteigen.

Achtung Billigtarife

Bei der Wahl der privaten Krankenversicherung sollten Sie extrem darauf achten, sich nicht vorschnell von zu billigen Angeboten verlocken zu lassen. Oft lauern hier Kostenfallen oder ein abgespeckter Versicherungsschutz.

Deshalb sollte man möglichst viel vergleichen und sich mehrere Angebote für eine private Krankenversicherung machen lassen. Man wählt genau die Leistungen aus, die für einen von Bedeutung sind, und sieht sehr gut, ob sich die PKV für einen selbst lohnt. Verschiedene Vergleichsrechner wie von Finanzen.de helfen einem dabei Anbieter zu vergleichen und sich einen ersten Überblick zu verschaffen.


Wikiseite bearbeiten

Diese Seite kann von jedem registrierten Benutzer bearbeitet werden. Bisher haben 3 Personen an der Seite "Versicherungen für Selbstständige und Existenzgründer - Die Krankenversicherung" mitgewirkt.

Sie haben einen Fehler entdeckt oder möchten etwas ergänzen? Dann können Sie nach der Anmeldung "Versicherungen für Selbstständige und Existenzgründer - Die Krankenversicherung" hier bearbeiten.

Mitarbeiter