Adobe Developer Connection jetzt mit Pixel Bender

von Wolfgang Schneider | 0 | 0 Kommentare | 887 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Adobe hat den hauseigenen Pixel Bender nun aus dem Entwicklungstatus in die Adobe Developer Connection übernommen. Beim sog. Pixel Bender handelt es sich dabei um eine Programmiersprache, mit der Bildbearbeitungsalgorithmen beschrieben werden können. Der Syntax von Pixel Bender basiert auf GLSL.

Bild zu Adobe Developer Connection jetzt mit Pixel Bender

Das nun veröffentlichte Pixel Bender Toolkit besteht dabei aus Kernel- und Graph-Sprache, die Pixel Bender IDE, Beispielfilter und einer dazugehörigen Dokumentation. Die Software wird vor allem dazu benutzt Filter und Effekte hardwareunabhängig zu implementieren.

Die Filter und Effekte sind dabei in der Pixel Bender Graph Language beschrieben, die auf XML basiert. Diese können dann u.a. in Adobe Flash, After Effects oder Photoshop angewendet werden. Dabei kann man die Filter gleichzeitig auf unterschiedlichen CPU-Architekturen nutzen.

Das Adobe Pixel Bender Toolkit kann man sich nun bei Adobe runterladen. Dort ist es in der Version 1.5.1 für Windows und Mac OS X erhältlich.

Über den Autor: Wolfgang Schneider
Dipl. Designer (FH) bei Team23 in Augsburg. Netzkind der ersten Stunde und Photoshopjunky. Seit über 10 Jahren im Bereich Design und Entwicklung tätig.
Profilseite betrachten


Kommentare: Adobe Developer Connection jetzt mit Pixel Bender