"Godspot": Freies WLAN für evangelische Kirchen

von Manuel Christlieb | 0 | 1578 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) will zunächst ein kostenloses WLAN in rund 220 Kirchen in Berlin und Brandenburg installieren. Darunter in der Französischen Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte und in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin-Charlottenburg sowie in Brandenburg in der Evangelischen Kirche Meyenburg.

Bild zu "Godspot": Freies WLAN für evangelische Kirchen

Alle Einrichtungen sollen ausgestattet werden

Bis zum Kirchentag 2017 sollen dann die restlichen der gut 3000 Kirchen, Pfarrhäuser und kirchliche Einrichtungen folgen.

"Menschen sind nicht weniger spirituell als früher. Aber die Orte der Kommunikation haben sich verschoben, vieles findet in digitalen sozialen Netzwerken und Communities statt. Mit godspot wollen wir als Evangelische Kirche eine sichere und vertraute Heimstatt in der digitalen Welt bauen." sagt Fabian Kraetschmar, IT-Leiter im Konsistorium der EKBO.

Landing-Page mit weiteren Informationen

Wer godspot nutzen möchte , wird zunächst auf eine Landing-Page weiter geleitet. Diese soll über das kirchliche Gebäude sowie die Gemeinde informieren. Auch weitere Themen rund um Glauben und leben sollen sort behandelt werden.

Weder eine Registrierung noch Werbung sind geplant, um den godspot zu nutzen.

Der godspot wird von einem externen Dienstleister eingerichtet, der sich auch um nötige Sicherheit und eine eindeutige Regelung der Störerhaftung kümmern soll.

Quelle: heise.de

Über den Autor: Manuel Christlieb
Webentwickler bei Team23 GmbH
Profilseite betrachten