Amazon Echo und Echo Dot – Shopping per Stimme

von Julian Beyrle | 0 | 1675 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Amazons neuester Streich – Amazon Echo und Amazon Echo Dot verraten alleine durch Sprachbefehle viele nützliche Dinge, wie das Wetter. Aber auch Einkaufen per Stimme ist damit möglich.

Bald ist es soweit. Am 26. Oktober 2016 startet Amazon mit dem Verkauf der Amazon Echo-Familie. Dazu gehören die Produkte Amazon Echo und Echo Dot. Der Funktionsumfang von Amazon Echo und Echo Dot scheint groß. Man kann alleine durch die eigene Sprache dem kleinen Gerät Befehle geben, um sich damit selbst den Griff zur Fernbedienung, den Gang zum PC, oder das Herausholen des Smartphones, zu ersparen. Damit man den vollen Funktionsumfang genießen kann, benötigt Amazon Echo eine Verbindung zum Heimnetzwerk, um Informationen aus dem Internet laden zu können. Amazon Echo kann Musik von Amazon Prime Music und vielen weiteren Musikstreamingdiensten wie Spotify abspielen. Das kleinere Pendant kann selbiges, wenn es an die eigene Musikanlage wie zum Beispiel einen AV-Receiver angeschlossen wird, da beim Echo Dot nur ein kleiner Lautsprecher verbaut wurde und dieser eher für die Sprachausgabe und als Wecker gedacht ist.

Amazon Echo Alexa Funktionen
Quelle: Amazon
Amazon Echo schwarz
Quelle: Amazon

Aus Amazon Sicht kann man sagen, dass die Möglichkeit des Einkaufens im Amazon Online-Shop per Amazon Echo die wohl beste Neuerung ist. Viele User könnten dadurch animiert werden, auch nebenbei Dinge des Alltags zu bestellen. So ließe sich während dem Fernsehen ein interessantes Produkt aus der Werbung, in nur wenigen Sekunden bestellen lassen, ohne dafür auf einen Second Screen wie zum Beispiel dem Smartphone, wechseln zu müssen. Flexiblere Einkaufsmöglichkeiten durch schnelles Nachbestellen bereits in der Vergangenheit erworbener Produkte, sollen dem Benutzer größere Anreize bieten, sich langfristig an die Produktvielfalt von Amazon zu binden.

Der User profitiert von der riesigen Auswahl des Online-Shops und einer Menge an nützlichen Funktionen wie dem Fernsteuern von kompatiblen Lampen, Lichtschaltern, und Musikgeräten per Sprachbefehl. Ausserdem lassen sich sehr schnell Informationen zu Wetter, Nachrichten, Sport und vieles weiteres abfragen. Ob bei einem Preis von knapp 60 Euro für den Amazon Echo Dot und knapp 180 Euro für den Amazon Echo das kleine Technikwunder für die breite Masse von Interesse sein wird, bleibt abzuwarten. Sicher ist, dass die Konkurrenz nicht schläft, denn Google will mit einem sehr ähnlichen Gerät dem Google Home bereits ab Frühjahr 2017, in Deutschland nachziehen.

Amazon Echo Alexa Shopping Funktionsumfang
Quelle: Amazon
Über den Autor: Julian Beyrle
Studiert Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Augsburg. Absolviert derzeit ein Praktikum im Bereich Online-Marketing bei Team23.
Profilseite betrachten