iOS 10.2 veröffentlich: Neue Emojis, Features und Fehlerbehebungen

von Alexander Hälbich | 0 | 1905 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Apple hat iOS 10.2 nach sieben Betaversionen jetzt final veröffentlicht. Das Update kann ab sofort für iOS Geräte ab iPhone 5, iPad 4, iPad Mini 2 und iPod touch 6 per WLAN oder über iTunes heruntergeladen werden.

Über 100 neue und verbesserte Emojis

Bild zu iOS 10.2 veröffentlich: Neue Emojis, Features und Fehlerbehebungen
Quelle: Apple.com

Das Update unterstützt nun die in Unicode 9 eingeführten Charaktere, es werden also über 100 neue Emojis dazukommen. Highlights sind zum Beispiel der Döner oder Symbole für Achselzucken und Facepalm. Außerdem gibt es neue Berufe wie Richter/Richterin oder Rockstar. Emojis werden des Weiteren jetzt drei Mal so groß dargestellt und können in Nachrichten per Fingertipp gekennzeichnete Wörter ersetzen.

In Apples iMessage lassen sich jetzt neue Nachrichten-Animationen wie ‚Send with love‘ oder ‚Celebration‘ einsetzen. Diese sollen bei besonderen Anlässen zum Einsatz kommen.

Bild zu iOS 10.2 veröffentlich: Neue Emojis, Features und Fehlerbehebungen
Quelle: Apple.com

Die neue TV-App

iOS 10.2 beinhaltet die neue TV-App, die bereits im Oktober auf der Keynote von Apple angekündigt wurde. Sie ersetzt die vorinstallierte Videos-App. Die neue App soll das Fernseh-Erlebnis vereinfachen, indem sie zum Beispiel die nächste Folge einer Serie anzeigt oder sich die Abspielposition beim Gerätewechsel merkt. Berücksichtigt werden hier nicht nur die Inhalte aus iTunes, sondern auch von unterstützten Streaming-Diensten. Das Feature wird allerdings derzeit nur in den USA angeboten. Wann „TV“ nach Deutschland kommt, ist derzeit noch offen.

Bild zu iOS 10.2 veröffentlich: Neue Emojis, Features und Fehlerbehebungen
Quelle: Apple.com

Neue Funktionen für die Kamera

Die Kamera-App wurde um die Funktion erweitert, mit der man die zuletzt verwendeten Einstellungen speichern kann. Wenn man Fotos immer quadratisch und mit dem Lieblingsfilter versehen will, kann man der App also sagen, dass sie sich die letzte Einstellung merken soll. So kann man des Weiteren die Kamera auch automatisch im Video Modus starten lassen. Nach eigenen Angaben hat Apple außerdem die Bildstabilisierung verbessert und eine höhere Bildrate für ‚Live Photos‘ eingefügt. Das automatische Sortieren nach Personen in der Fotos-App soll jetzt noch akkurater klappen.

iOS 10.2 behebt Fehler und Probleme

Die SOS-Funktion wurde erweitert, sodass jetzt nicht nur Rettungsdienste, sondern auch Notfallkontakte wie Familie oder Freunde informiert werden. Die Musik-App erlaubt jetzt wieder, Sterbebewertungen für einzelne Songs zu hinterlassen. Mit iOS 10.2 wurde die Bluetooth Verbindung von iPhone und iPad mit Geräten von Drittanbietern verbessert, sowie die Kommunikation mit Homekit-Geräten korrigiert.

Installation der neuen Version

Das neue Update des Apple Betriebssystems kann wie gewohnt in den Einstellungen unter Allgemein im Abschnitt ‚Softwareupdate‘ heruntergeladen werden. iOS 10.2 ist je nach Gerät unterschiedlich groß, beim neuen iPhone 7 Plus müssen circa 360 Megabyte übertragen werden. Alternativ kann die neue Version über iTunes bezogen und per Kabel eingespielt werden.

Über den Autor: Alexander Hälbich
hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.
Profilseite betrachten