13. Online Handel am 7. und 8. Februar 2017 in Berlin

von Julian Beyrle | 0 | 900 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Unter dem Motto „Coming of age“ - „Der Online-Handel wird erwachsen“ startet im kommenden Jahr am 7. und 8. Februar 2017 der 13. Online Handel. Diesmal mit Ortswechsel ins „Berlin Valley“, dem Hotspot für erfolgreiche Gründer und digitale Trends in Deutschland.

Veranstaltet wird der Kongress vom Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt im nhow Hotel Berlin. Ein Highlight der Veranstaltung stellt die Verleihung des „Deutschen Online Handel Award“ dar, bei welcher die von Kunden am besten bewerteten Shops in Form einer Preisverleihung prämiert werden. Hochkarätige Sprecher und Experten des Online-Handels geben zu spannenden Themen ihr Bestes zu Gehör.

Online Handel 2017 in Berlin Banner mit Informationen

Die „Next Steps“ umreißen zum Auftakt am ersten Kongresstag Sebastian Pollok, Gründer des Online-Erotikversands Amorelie.de und Dr. Reinhard Schmidt, Senior Director Hard Goods Verticals von eBay Germany, der sich mit der Frage „Wie Online-Marktplätze den Handel der Zukunft treiben“ auseinandersetzt. Oder ist der reine Online-Handel möglicherweise schon ein Auslaufmodell? Dieser Frage stellen sich Experten, darunter Globetrotter-Geschäftsführer Andreas Bartmann und Prof. Dr. Gerrit Heinemann. Aus der Perspektive eines Amazon „Power Retailers“ bezieht Heiner Kroke, Geschäftsführer des Marktplatzes für Bücher und CDs, Momox, Position. Im „Panel Talk“ fragen Dr. Florian Heinemann, CEO des Startup- Inkubators „Projekt A Ventures“ und Daniel Raab von ProSiebenSat.1 Commerce, „Wie können Corporates und Startups am besten voneinander profitieren?“ Tief in die Materie dringen Teilnehmer in speziellen Workshops zu Themen wie Augmented und Virtual Reality, Social Media Marketing, Customer Journey oder Community Building ein. In diesen „Deep Dives“ gehen Experten, wie Arne Ludwig, Vorsitzender des Ersten Deutschen Fachverbands für Virtual Reality e.V. oder Digital Change Spezialistin Yvonne Saidler, Praxisfragen auf den Grund und erarbeiten gemeinsam mit den Teilnehmern Lösungsansätze.

13. Online Handel 2017 Überblick über Kurzinformationen

Der zweite Kongresstag steht im Zeichen strategischer und organisatorischer Fragen. Viele „wollen sein wie Zalando“, so Alexander Graf, Herausgeber des Blogs kassenzone.de, aber sie „elektrifizieren“ nur, statt wirklich zu digitalisieren, so die These des Referenten. Weitere Beiträge zu Schwerpunkten wie Customer Journey und Supply Chain kommen von Dr. Jens Rothenstein vom Projektentwickler ECC Köln; Oliver Reinke, Geschäftsführer des Spezialisten für data-driven Multi-Channel-Marketing AZ Direct; Karsten Schaal, des Online Supermarkts food.de und Florian Färber Geschäftsführer des Berliner Wäsche- und Reinigungsservices ZipJet.

Inhaltliche Akzente des Nachmittags setzen Beiträge zu Aspekten wie „mitwachsende Unternehmensstrukturen“ und „Internationalisierung“. Jürgen Bock, Leiter der Kulturentwicklung bei OTTO, widmet sich dem oft „unterschätzten Erfolgsfaktor“ Unternehmenskultur. In der zweiten Runde der „Deep Dives“ sprechen unter anderem Tijen Onaran, Gründerin des Netzwerks Women in Digital e.V. und Stephanie Cox, Initiatorin der ersten Berufsmesse Österreichs für geflüchtete Menschen, zu den Themen „Herausforderungen für Führungskräfte“ und „Recruiting“. Der Kongress klingt mit entspanntem Networking und einem Lunch aus.

13. Online Handel 2017 unter dem Motto Coming of Age, Banner mit allen Informationen zum Kongress

Der Veranstalter Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH ist einer der führenden Anbieter von Veranstaltungen für den Handel und die Konsumgüterindustrie. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Gesellschaftern und Partnern garantieren die Events von Management Forum aktuelle Branchennews und Fachinformationen aus erster Hand und gelten als die führenden Events der jeweiligen Branche.

Alle Informationen zum 13. Online Handel Kongress, wie auch die Anmeldung, findet man auf http://www.managementforum.com/online-handel/?MP23.

Über den Autor: Julian Beyrle
Studiert Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Augsburg. Absolviert derzeit ein Praktikum im Bereich Online-Marketing bei Team23.
Profilseite betrachten