Snowden mahnt: "Daten-Missbrauch in Zukunft kaum vermeidbar"

von felician fuchs | 0 | 248 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Was machst du wenn dein Passwort gehackt wurde? Es ändern, sehr simpel.Was machst du wenn dein Gesicht gehackt wurde? Es ändern?


Auf dem IT-Kongress JBFOne in München wurden genau diese Themen über Sicherheit und Verpflichtungen die durch Datensammlung hervorgehen besprochen. So wurde beispielsweise der berühmte Whistleblower Edward Snowden live aus seinem Exil in Russland zugeschaltet, dieser ermahnte besonders große Konzerne welche sämtliche Daten ihrer Nutzer nicht nur sammeln, sondern diese auch noch unzureichend gesichert speichern. Des weiteren nannte er als mahnendes Beispiel Uber und ihren über ein Jahr lang verschwiegenen Datenhack, bei welchem Daten von über 57 Millionen Nutzern und 7 Millionen Fahrern geklaut wurden.

Aber zurück zum Anfang. Wie was Gesicht geklaut?
 Edward Snowden kritisierte weiterhin insbesonders Apple und ihren unverantwortlichen Umgang mit FaceID. Entwickler hätte zwar keinen Zugriff auf die genauen mathematischen Daten des Gesichts eines Nutzers trotzdem jedoch auf ein 3D Model welches nicht nur genutzt, sondern auch von Drittanbietern auf deren Servern gespeichert werden darf. Kurz gefasst heißt das, jede App der man Zugriff auf FaceID erlaubt kann das Model eures Gesichtes nehmen und auf deren Servern Speicher. Momentan verspricht Apple zwar, dass Missbrauch wie zb. Werbungen werden pausiert sobald man wegsieht und Aufzeichnung der Reaktionen bei bestimmten Aktionen in der App zwar entfernt wird, doch viele fragen sich wie lange Apple dieses Versprechen halten wird. Stelle man sich jetzt vor, wir leben 5–6 Jahre in der Zukunft und sämtliche Passwörter wurden durch FaceID ersetzt, was macht man nun wenn einer der vielen Drittanbieter dein FaceID Modell nicht ausreichend schützt und es geklaut wird. Man kann sich nicht einfach ein neues Gesicht besorgen.

(Quelle: chip.de)

Über den Autor: felician fuchs
hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.
Profilseite betrachten