Neuer Captcha-Test: Facebook fordert eindeutiges Foto zur Idenfizierung

von Simone G. | 0 | 179 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Facebook könnte seine Nutzer bald dazu auffordern ein Foto von sich hochzuladen, auf dem ihr Gesicht eindeutig zu erkennen ist. Damit soll zwischen menschlichen Usern und Bots unterschieden werden.

Auf Twitter und in anderen sozialen Netzwerken berichten bereits mehrere Nutzer von diesem neuen Captcha auf Facebook. „Lade ein Foto hoch, auf dem dein Gesicht klar zu erkennen ist. Wir prüfen es und löschen es dann dauerhaft von unseren Servern", schreibt Facebook in der eingeblendeten Aufforderung.

Was genau mit den Profilen passiert, bei denen Nutzer kein Bild hochladen können oder wollen, gerade kein Bild von sich zur Hand haben oder einfach keine Fotos von sich selbst auf Facebook hochgeladen haben, um damit identifiziert werden zu können, ist unklar. Die Aufforderung zum Upload gibt keine Alternative an, wie man sich anders Zugang zu seinem Profil verschaffen kann.

Auf Reddit gibt es Meldungen von Nutzern, die darauf schließen lassen, dass Facebook das Captcha schon seit Monaten vereinzelt — mehr oder weniger erfolgreich — testet. Mittlerweile soll die Testphase aber deutlich ausgeweitet worden sein.

Letzte Woche bestätigte ein Facebook-Sprecher gegenüber dem Technologie-Magazin WIRED die Tests. Damit wolle man verdächtigen Aktivitäten in dem Online-Netzwerk auf den Grund gehen. Um festzustellen ob der Account authentisch ist, werde das hochgeladene Bild überprüft, ob es „einzigartig“ ist. Danach werden die Bilder vom Server gelöscht. Der Fototest sei eine von vielen Methoden, die man ausprobiere, um Betrugsversuche sowie sonstigen Missbrauch ausfindig zu machen, hieß es weiter. Um das neue System vor möglichen Manipulationen zu schützen, wollte das Unternehmen keine weiteren Details nennen.

Gesichtserkennung als Authentifizierungsmaßnahme nimmt derzeit stark zu, steht aber oftmals in der Kritik. Zuletzt bemängelte Edward Snowden Apple im Bezug auf die Face ID-Funktion des iPhone X. Biometrie sieht er als eher schlechte Wahl hinsichtlich Sicherheit, da die identifizierbaren Merkmale nicht veränderbar und doch einfach zu entwenden sind.

(Quellen: WIRED, Golem, layersmagazine)

Über den Autor: Simone G.
hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.
Profilseite betrachten