Kostenlose Website-Überwachung im Minuten-Takt

von Tobias Gebauer | 1 | 9717 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Ist die eigene Website länger nicht zu erreichen verliert man wertvolle Besucher. Daher will man als Webmaster wissen, wie oft und wie lange die eigenen Websites und Web-Dienste von Ausfallzeiten betroffen sind.

kostenloses Onlinetool von Pingdom

Für das Monitoring meiner Webseite verwende ich das kostenlose Tool von pingdom. Die zu überwachende Webseite ist mit wenigen Klicks einfach angelegt. Das Überwachungs-Intervall kann zwischen 1 Minute und 1 Stunde gewählt werden. Die 55 Checkpoints - die Orte von denen aus überwacht wird - befinden sich in Nordamerika und Europa verteilt.

Die Benachrichtigung über den Ausfall, und wenn die Seite wieder online ist erfolgt wahlweise über E-Mail, SMS (kostenpflichtig), Twitter oder direkt auf das Smartphone. Außerdem kann eine öffentliche Status-Page angelegt werden.

Pingdom eignet sich außerdem noch hervorragend für die Analyse von Webseiten. Wer mehr erfahren möchte, kann dies in diesem ausführlichen Bericht lesen.

Server-Monitoring mit serverstate

Einen sehr ähnlichen Dienst bietet das Onlinetool von serverstate an. Der komplette Funktionsumfang ist 2 Wochen kostenlos verfügbar. Das Tool ermöglicht außerdem eine internes Server-Monitoring der CPU Usage, Raid und des Load Average.

Das Tool ist sehr einfach und übersichtlich aufgebaut, erfüllt seinen Zweck sehr gut. Wer mehr wissen möchte liest den Testbericht.

Über den Autor: Tobias Gebauer
Leidenschaftlicher Webentwickler und Webdesigner mit über 15 Jahren Web-Erfahrung. Zur Zeit bin ich mit meinen den beiden Web-Magazinen / Blogs ausgelastet: Herrenuhren24 - Armbanduhren für HErren - www.the-webdesign.net - Webdesign, Wordpress und SEO
Profilseite betrachten