Drupal Tutorial 2 - Die Installation von Drupal

von Martin Gutmair | 0 | 10218 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Drupal herunterladen

Wir fangen erst mal ganz leicht an. Als erstes Müssen Sie sich Drupal herunterladen

Drupal führt immer das aktuellste Update der aktuellen Version (derzeit 6.x) auf dem Downloadserver, sowie ein aktuelles Update der vorherigen Version 5 von Drupal. Bei einer Neuinstallation ist nur die aktuellste Version von Bedeutung. Diese gilt es herunterzuladen. Entweder direkt auf der Startseite oder im Menü [Download] » [Drupal Project].

Ist die Datei fertig geladen, muss das Archiv entzippt werden. Den entzippten Ordner benennen Sie so, wie später auch das Verzeichnis heißen soll in dem Drupal installiert werden soll.

Das hier gewählte Verzeichnis ist später auch das Verzeichnis über das Sie ihre Website aufrufen. Wollen Sie in ihre alte Website Drupal einbauen, eignet sich dazu ein Verzeichnis eine Position unterhalb dem Hauptverzeichnis.

Verzeichnisstruktur
Erklärung
www.ihrewebadresse.de
Ihr Hauptverzeichnis auf das ihre Webadresse zugreift
www.ihrewebadresse.de/drupal
Das Unterverzeichnis mit der Website aber installiertem Drupal
www.ihrewebadresse.de/drupal/admin Das Verzeichnis mit dem sie später auf ihr Admin Panel zugreifen um Drupal zu verwalten

Stellen sie sicher, dass auch versteckte Dateien innerhalb des Drupal-Ordners angezeigt werden, wie zum Beispiel die .htaccess-Datei, damit diese später auch sicher mit auf den Webspace geladen werden.

Drupal in Deutsch

Als nächstes wählen Sie aus der Liste der Drupal-Übersetzungen ihre bevorzugte Sprache aus (wahrscheinlich Deutsch) und ersetzen Sie die betreffenden Dateien in ihrem Drupal-Ordner mit denen aus dem heruntergeladenen Archiv. Achten sie darauf, dass Sie das für die Drupal-Version (hier 6.x) richtige Übersetzungspaket wählen.

Drupal auf den Webserver laden

Nun heißt es die Dateien auf den Webspace zu laden. Dazu eignet sich jeder normale FTP-Client. Wählen Sie ihren Drupal-Ordner aus und laden Sie ihn wie gewohnt auf ihren Webspace.

Achten Sie darauf, dass auch wirklich alle Dateien auf dem Server liegen und die .htaccess-Datei vorhanden ist.

Drupal auf dem Webserver installieren

Rufen sie nun über den Browser install.php auf. Diese liegt bezogen auf Ihre Webadresse auf /drupal/install.php.

Im erscheinenden Menü wählen Sie z.B. "German" für die deutsche Sprache und klicken auf [Select language].

Sprache Wählen
Sprache wählen

Ist bis jetzt alles richtig verlaufen müssen nun Fehlermeldungen auftauchen.

Problemhinweis
Problemhinweis

Im Klartext bedeutet das, dass die Berechtigung für Drupal zu Schreiben noch nicht gesetzt wurde. Öffnen Sie falls noch nicht geschehen ihren FTP-Client, navigieren Sie bis zu ihrer Drupal-Installation und setzen Sie die Rechte für den gesamten Drupal-Ordner auf 777. Mit FireFTP rechts klicken Sie dazu den Ordner und wählen Sie [Properties (incl. Contents]. Im sich öffnenden Dialog nehmen Sie folgende Einstellungen vor.

Außerdem müssen Sie die settings.php noch erstellen. Gehen sie in das Verzeichnis /sites/default und duplizieren Sie die Datei default.settings.php und nennen Sie die erstellte Datei settings.php. Klicken Sie im Browser den Reload-Button oder den Link "versuchen es noch einmal".

Ist alles gut verlaufen sehen Sie jetzt keine Fehlermeldung mehr sondern die Eingabefehler für die Datenbank. In das Feld für den Datenbanknamen geben Sie den Namen ihrer Datenbank ein. Darunter Ihren Benutzernamen für den Datenbanklogin und das Passwort.

Diese Angaben sind nicht frei wählbar, sondern sind gleichbedeutend mit den Angaben, die Sie brauchen um sich in Ihren phpMyAdmin-Zugang einzuloggen. Wollen Sie sich nicht als root oder als Admin einloggen, müssen Sie dort einen neuen Benutzer einrichten, der globale oder datenbankspezifische Rechte besitzt.

Datenbankeinstellungen
Datenbankeinstellungen

Klappen Sie die "Erweiterten Einstellungen" auf und geben Sie als Datenbank-Host "localhost" ein. Zu 99% ist das die richtige Angabe, falls Sie nicht einen anderen Server verwenden möchten.

Lassen Sie das Port-Eingabefeld frei und wählen Sie als Tabellenprefix einen Namen, den Sie mit der Drupalinstallation identifizieren können. Zum Beispiel "demoseite".

Klicken Sie nun auf [Speichern und fortsetzen].

Der Fortschrittsbalken zeigt an, dass nun Drupal installiert und die Datenbanktabellen erstellt werden.

Der schwierigste Teil ist nun im Grunde vorbei. Ist die Installation fertig kann der gewünschten Seitentitel und Ihre E-Mail-Adresse eingegeben werden, sowie Ihre Zugangsdaten für die Administration ihrer Drupal-Website.

Administratoreinstellungen
Administratoreinstellungen

Eventuell werden Sie gewarnt, dass die Schreibrechts für "sites" noch gesetzt sind. Ändern Sie diese nach dem vorherigen Verfahren wieder auf 755.

Klicken Sie auf [Speichern und fortfahren].

Und nun haben Sie ihr Drupal fertig installiert und können loslegen. Weiter geht es mit der Konfiguration..

weitere Tutorials folgen

Über den Autor: Martin Gutmair
Informatik Student im 6. Semester an der HS Augsburg. Derzeit Praktikum bei Team23 - www.mgutmair.com
Profilseite betrachten