Flash valide einbinden

0 | 12238 Aufrufe
Sie können diese Wikiseite nach der Anmeldung auf Webmasterpro bearbeiten. Helfen Sie mit und verbessern Sie "Flash valide einbinden" mit Ihrem Wissen!

Anzeige Hier werben

Die von Flash erstellte html Datei enthält zum Einbinden eines Flashfilms folgenden Code:

 
HTML
 1
 2
 3
 4
 5
 6
 7
 8
 9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
<object 
    classid="clsid:f27cbd6e-1234-11cf-6hh5-444773560000" 
    codebase="http://fpdownload.macromedia.com/pub/shockwave/cabs/flash/swflash.cab#version=8,0,0,0" 
    width="550" height="400" 
    id="deineswf" 
    align="middle">
    <param name="allowScriptAccess" value="sameDomain" />
    <param name="movie" value="deineswf.swf" />
    <param name="quality" value="high" />
    <param name="bgcolor" value="#ffffff" />

    <embed src="deineswf.swf" 
        quality="high" 
        bgcolor="#ffffff" 
        width="550" 
        height="400" 
        name="deineswf" 
        align="middle" 
        allowScriptAccess="sameDomain" 
        type="application/x-shockwave-flash" 
        pluginspage="http://www.macromedia.com/go/getflashplayer" 
    />
</object>

Der obige Code besteht aus zwei Tags, dem object und dem embed Tag.
Beides sind Methoden um swfs in Browsern anzuzeigen.
Doch benötigt man beide?

Zuerst zum object Tag:
Der object Tag ist für Browser gedacht, die die Windows-Technologie 'COM/ActiveX' unterstützen.
Der Browser greift normalerweise über ActiveX auf Flash zu. Da das object Tag aber auch MIME-Typen unterstützt, kann Flash auch indirekt über den MIME-Typ type="application/x-shockwave-flash" angesprochen werden.

Der embed Tag:
Browser welche nicht auf Windows Betriebssystemen laufen, verstehen kein ActiveX und müssen deshalb embed verwenden.
Der embed Tag ist allerdings nicht valide, da es nicht im (x)html-Standard vorhanden ist.

Der Nachteil an dieser Methode ist, dass man keinen Alternativinhalt angeben kann, der angezeigt wird, wenn kein Flash unterstütz wird. Der Alternativinhalt ist nämlich schon das embed Element! Deswegen ist auch die folgende Methode zu bevorzugen.

Da fast alle Browser MIME-Typen kennen kann man den obigen Code folgenderweise kürzen:

 
HTML
1
2
3
4
5
6
7
<object width="550" 
    height="400"
    data="seineswf.swf"
    type="application/x-shockwave-flash">
    <param name="src" value="deineswf.swf">
    <!-- Alternativinhalt -->
</object>

Der Alternativinhalt wird einfach innerhalb des object-Tagss eingefügt.

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit Flash valide einzubinden - das swfObject.

Eine kurze Erklärung dazu gibt es in dem Artikel: Flash mit swfobject valide einbinden


Wikiseite bearbeiten

Diese Seite kann von jedem registrierten Benutzer bearbeitet werden. Bisher haben 2 Personen an der Seite "Flash valide einbinden" mitgewirkt.

Sie haben einen Fehler entdeckt oder möchten etwas ergänzen? Dann können Sie nach der Anmeldung "Flash valide einbinden" hier bearbeiten.

Mitarbeiter