Webbrowser im Überblick

0 | 11180 Aufrufe
Sie können diese Wikiseite nach der Anmeldung auf Webmasterpro bearbeiten. Helfen Sie mit und verbessern Sie "Webbrowser im Überblick" mit Ihrem Wissen!

Anzeige Hier werben

Ein Webbrowser oder kurz Browser (von engl. to browse "stöbern, sich umsehen, schmökern") ist ein Programm um Webseiten zu betrachten.

Moderne Browser und deren Rendering Engines

Die aktuelle Verbreitung der verschiedenen Browser finden sie unter Aktuelle Browser-Marktanteile in der Webmasterpro Webanalyse.

Browser
Firefox
Internet Explorer
Opera
Safari
Chrome
Logo
Bild zu Webbrowser im Überblick
Bild zu Webbrowser im Überblick
Bild zu Webbrowser im Überblick
Bild zu Webbrowser im Überblick
Bild zu Webbrowser im Überblick

Hersteller
Mozilla Foundation
Microsoft Corp. Opera Software
Apple Inc.
Google Inc.
Aktuelle Version
4.0 9.0 11.10 5.0 11
Plattformen
Windows, Mac OS X, Linux, u.v.m.
Windows (weitere siehe Mobile Browser) Windows, Mac OS X, Linux, ... (weitere siehe Mobile Browser)
Mac OS X, Windows (weitere siehe Mobile Browser)
Windows, Mac OS X und Linux
Rendering-
Engine
Gecko (OpenSource)
Trident
Presto (früher Trident)
WebKit (OpenSource) WebKit (OpenSource)
JavaScript-Engine
JägerMonkey
JScript
Futhark Nitro (ehem. Squirrelfish Extreme)
V8
Acid2-Test
bestanden
bestanden
bestanden
bestanden bestanden
Acid3-Test
97/100
95/100
100/100
100/100 vollständig
100/100
vollständig
Vorteile OpenSource Projekt, gute Webstandards- Unterstützung, sehr viele Erweiterungen, beste Entwickler-
werkzeuge, weite Verbreitung, schnelle JavaScript-Engine
gute Webstandards- Unterstützung, viele Funktionen, schnell und ressourcenschonend derzeit beste Webstandards- Unterstützung, viele neue Funktionen, besonders schnelle JavaScript-Engine, schlank, Plugins, 64bit, mehrere Prozesse
Tabs im Header, pro Tab ein Prozess, das Projekt (Chromium) steht unter einer OpenSource-Lizenz
Nachteile
schwerfälliger als andere Browser
mangelhafte und veraltete Webstandards- Unterstützung in älteren Versionen, IE6 sechs Jahre ohne Updates, nur Windows-Plattformen, langsam
kaum Erweiterungen
kaum Erweiterungen
Anfangs mit zweifelhaftem Datenschutz
Webseiten
Mozilla Europe
Microsoft
Opera
Safari
Google

Weitere Browser

Es gibt noch viele weitere Browser, die aber im Allgemeinen auf die oben genannten Rendering-Engines zurückgreifen:

Name
Rendering-Engine
Anmerkung
Arora
WebKit
Kleiner, freier Browser, der auf der Qt-Bibliothek und WebKit basiert. Unterstützung von Netscape-Plugins (z.B. Adobe Flash). Befindet noch in der Entwicklungsphase
Camino Gecko
Mozilla-Browser für Mac OS X
Epiphany Gecko oder WebKit
Freier Webbrowser der Linux Desktopumgebung GNOME
Flock
Version ≤ 2: Gecko
Version 3: Webkit
Der selbst ernannte Social-Browser mit diversen Erweiterungen für soziale Dienste. Entwicklung inzwischen eingestellt.
Konqueror KHTML
Der Standardbrowser der K Desktop Environment (KDE), welche unter Linux weit verbreitet ist. Durch die Portierung von KDE auch unter Windows und Mac OS einsetzbar.
Mozilla Seamonkey Gecko
Webbrowser als Teil der Weiterführung der Mozilla-Suite
(Browser + E-Mailprogramm + Editor + Chat)
Midori
WebKit
Webbrowser der Linux Desktopumgebung XFCE

Mobile Browser

Für Mobiltelefone, Smartphones und PDAs gibt es immer mehr Browser. Eine Auswahl ist hier gelistet.

Name
Rendering Engine Anwendungen
Anmerkung
Google Chrome
WebKit
voraussichtlich Google Android
abgespeckte Version des Desktopbrowsers (siehe Weitere Browser)
Netfront
Sony PSP, Handys, PDAs

Nokia Series 60 Browser
Webkit
Nokia Series 60 Handys

Mozilla Fennec
Gecko
Linux, Windows Mobile
Mobile Version des beliebten Mozilla Browsers Firefox. In der Entwicklung
Opera Mini
Presto
javafähige Handys
Auf Java basierender und auf fast allen Mobiltelefonen lauffähiger Browser. Seit Kurzem auch auf Google Android lauffähig.
Opera Mobile Presto Smartphones, PDAs
Gleiche Layout-Engine wie der Desktopbrowser und somit sehr gute Webseitenunterstützung
Opera für Nintendo
Presto Nintendo DS, Wii

Pocket Internet Explorer
Trident
Windows Mobile
Vorinstalliert auf Pocket PCs und Smartphones mit Windows Mobile
Safari iPhone
Webkit Apple iPhone, iPod Touch
Abgespeckte Version des Apple Safari mit mobiler Debug-Konsole

Textbrowser

Es gibt noch Textbrowser wie z.B. Lynx und Links. Diese haben allerdings verschwindend geringe Nutzeranteile.

Zum Testen von Webseiten auf semantisch korrekten Code sind Textbrowser aber ein geeignetes Mittel. Im Textbrowser wird deutlich, wie ein Besucher mit einem nicht-grafischen Browser die Seite sehen würde. Gleichzeitig gibt ein Textbrowser Anhaltspunkte, was eine Suchmaschine von der Webseite zu sehen bekommt.

Weiterführend

Browser- und Engine-News auf Webmasterpro:

Interessante externe Quellen:

  • Avencius: Blog über Neuigkeiten aus der Welt der Browser (Fokus auf Opera)
  • IE Blog: Blog der IE-Entwicklung
  • Planet WebKit: Zur Entwicklung der WebKit Engine

Wikiseite bearbeiten

Diese Seite kann von jedem registrierten Benutzer bearbeitet werden. Bisher haben 7 Personen an der Seite "Webbrowser im Überblick" mitgewirkt.

Sie haben einen Fehler entdeckt oder möchten etwas ergänzen? Dann können Sie nach der Anmeldung "Webbrowser im Überblick" hier bearbeiten.