Skriptsprachen (PHP, Javascript, etc.) - Forum

Derzeit sind Sie als Gast in unserem Forum aktiv. Für das Schreiben registrieren Sie sich bitte. Unser Forum ist eine Austauschplattform für Webworker zum Kommunizieren, Helfen, Informieren und Hilfe finden. Auf der rechten Seiten finden Sie eine Forenübersicht über alle Bereiche des Webmaster-Forums. Unterhalb finden Sie alle aktuellen Themen.

Diskutieren Sie hier über die serverseitige Skriptsprachen PHP und Python und über dynamische Webseitenerstellung mit Javascript und Ajax.


Max B
Beiträge: 220

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline

PHP mit eclipse: phpEclipse oder PDT?

Link zur Antwort auf "PHP mit eclipse: phpEclipse oder PDT?" von Max B Max B, am Wednesday den 20.08.2008 um 15:27:03

Hi,

ich nutze seit kurzem phpEclipse um meine Scripte zu bauen. Bin sofern auch ganz zufrieden. Nun hab ich eben durch n Kumpel erfahren, dass es auch von Zend ein offizielles eclipse-Plugin gibt, das sog. "PDT" (PHP Developer Tools). Auf den ersten Blick siehts ähnlich aus, jedoch funktioniert bspw. die Autocomplete-Funktion besser (phpEclipse schlägt mir sämtliche Methoden aller Objekte vor, PDT nur die, die für das aktuelle Objekt verfügbar sind).

Bin also kurz davor in ner ruhigen Minute mal auf PDT umzusteigen.

Habt ihr Erfahrungen mit den beiden Plugins? Welches gefällt euch besser und warum?

VG


christian
Beiträge: 315

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "PHP mit eclipse: phpEclipse oder PDT?" von christian christian, am Wednesday den 20.08.2008 um 15:59:17

Ich benutze momentan auch phpEclipse und mich würden die Vorteile/Nachteile von PDT auch interessieren. Die verbesserte autocomplete Funktion wäre für mich schon fast ein Grund umzusteigen...


Max B
Beiträge: 220

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "PHP mit eclipse: phpEclipse oder PDT?" von Max B Max B, am Wednesday den 20.08.2008 um 16:16:41

Jau, und die Tatsache halt, dass das von Zend direkt kommt.

Angeblich ist da auch direkt der Zend Debugger drin...ka. Also ich glaub ich teste das gleich mal.

Das mit dem autocomplete habe ich gerade schon mit meinem Kumpel getestet. Das stimmt.

Was in PDT fehlt, sind die XAMPP-Knöpfe oben. Aber ich starte eh immer das Control Panel, insofern werde ich die wohl nicht vermissen


christian
Beiträge: 315

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "PHP mit eclipse: phpEclipse oder PDT?" von christian christian, am Wednesday den 20.08.2008 um 16:23:02

Also ein Debugger ist laut FAQ nicht dabei kann man aber einbauen. Ich installier das auch grade...

Link zur Antwort auf "PHP mit eclipse: phpEclipse oder PDT?" von Martin Hesse Martin Hesse, am Wednesday den 20.08.2008 um 16:52:04

Ich persönlich nutze auf PDT. Kann euch jetzt aber leider keine Vor-/Nachteile zu phpEclipse nennen.

Link zur Antwort auf "PHP mit eclipse: phpEclipse oder PDT?" von Daniel Rotter Daniel Rotter, am Wednesday den 20.08.2008 um 17:19:21

Ich benutze PDT, und kann dir leider auch nicht viel zum Vergleich mit phpEclipse erzählen.

Beim Debugger handelt es sich um XDebug, und ich habe dazu einen super Artikel gefunden:

http://devzone.zend.com/article/2803-Introducing-xdebug


stbenz
Beiträge: 56

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "PHP mit eclipse: phpEclipse oder PDT?" von stbenz stbenz, am Wednesday den 20.08.2008 um 18:35:38

Ich verwende auch PDT, allerdings kann ich nicht zum Vergleich mit phpEclipse sagen, da ich phpEclipse noch nie ausprobiert habe.

Der Grund, warum ich es nutze, ist eigentlich ausschließlich das Autocomplete-Feature. Vor allem weil es nicht nur Autocomplete von den Standard-PHP-Funktionen bietet, sondern auch von selbst geschriebenen Funktionen. Und noch besser funktionierts, wenn man noch phpdoc über seine Funktionen schreibt, in dem die Datentypen von Parametern und Rückgabewert angegeben sind. Das baut das PDT nämlich mit in das Autocomplete mit ein. Das ist z.B. sehr nützlich bei Funktionen, die selbst geschriebene Objekte zurückgeben. Wenn man das phpdoc richtig geschrieben hat, autovervollständigt PDT dann auch den Rückgabewert der Funktion um die Member-Funktionen des Objekts.

Desweiteren kann das PDT auch automatisch phpdoc für eine Funktion generieren. Einfach eine Zeile über der Funktion das hier schreiben: /**<enter> (Also Beginn eines Kommentars mit 2 Sternchen). Man muss dann nur noch eine Beschreibung eingeben und die Datentypen der Parameter und des Rückgabewerts.

Ist also sehr zu empfehlen, wenn man objektorientiert programmiert.

Das Debuggen hab ich noch nicht ausprobiert, ich weiß nur soviel, dass XDebug und der Zend Debugger unterstützt werden.

Wer allerdings nicht unbedingt umsteigen will, sollte vielleicht noch bis zur finalen Version 2.0 warten, da die aktuelle stabile Version (1.0.3) nicht unter dem neuen Eclipse 3.4 läuft sondern nur unter Eclipse 3.3.


Max B
Beiträge: 220

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "PHP mit eclipse: phpEclipse oder PDT?" von Max B Max B, am Thursday den 21.08.2008 um 17:06:40

Jau, die Probleme mit Eclipse Ganymede (3.4) hab ich auch bemerkt. Hab deshalb die nightly 2.0 installiert. Klappt soweit ganz gut. Ging leider nicht über die Update-Funktion, aber mit dieser Anleitung klappte es halbwegs.

Mein erster Eindruck: Durchaus mit phpEclipse vergleichbar. Autocompletion funktioniert wie oben bereits erwähnt etwas besser, dafür funktioniert z.B. aber kein Syntax-Highlighting bei Smarty-Templates (*.tpl). Das hat bei phpEclipse automatisch funktioniert. Als Debugger werde ich mir demnächst mal den Zend Debugger einrichten. Hoffentlich klappts.

Insgesamt ist es aber etwas träger als phpEclipse. Liegt aber vielleicht auch an der nightly.


EnlightningMan
Beiträge: 1

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "PHP mit eclipse: phpEclipse oder PDT?" von EnlightningMan EnlightningMan, am Wednesday den 27.08.2008 um 11:24:13

Hi,

hatte vor einiger Zeit (paar Monate her) mal phpEclipse verwendet, hatte damals aber den Eindruck, dass es nicht mehr so wirklich weiterentwickelt wurde. Hat sich da was geändert?

Bin dann zum PDT gewechselt und besonders mit der Verwendung von phpDoc ist die Autocompletion bisher das beste, was ich gefunden habe.

Bezüglich des Nightly Builds mit Ganymed kann ich nur abraten. Hab das auch mal ausprobiert und es ist sehr sehr instabil. PDT hat das Releasedate für die Ganymed Version vor drei Tagen leider vom 14. September auf Ende Dezember verschoben, weil sie wohl noch arge Probleme haben. Bezüglich Deines Stichworts, dass PDT "träger" reagiert: Das liegt an der Nightly Build/Ganymed Combo. Ich hab mir nachdem ich das ausprobierte die Stable mit Eclipse Europa im Komplettbundle runtergeladen und die funktioniert (wie der Name schon sagt) sehr stabil und: viel schneller.

Würde daher auf das wirkliche Release warten und bis dahin noch die Europa Version benutzen.

(Sorry, wenn ich jetzt ein bisschen Richtung CSS und JS abschweife, aber das gehört für mich irgendwie in denselben Pott)

Die letzten Tage hab ich jetzt ein bisschen rumgesucht, weil mir weder der Javascript, noch der CSS Editor, der im PDT dabei ist wirklich gefällt. Hab da auch Aptana ausprobiert, weil es verspricht, diese beiden Sachen besser zu können. Leider ist die PHP Unterstützung von Aptana so gut wie garnicht vorhanden so dass es für mich quasi ausscheidet.

An CSS Editoren hab ich garnichts mehr für Eclipse gefunden, kennt da wer was das über Code Completion hinausgeht? Evtl eingebauter Colorchooser oder so? Hab das Gefühl, dass sogar Firebug besser zum CSS editieren geeignet ist als Eclipse ;)

Bezüglich Javascript empfehlen alle JSEclipse, dass aber leider von Adobe nurnoch mit dem kostenpflichtigen Flash Abkommen Flex 3 verkauft wird. Kennt da jemand Alternativen? Hat evtl. jemand Erfahrung mit ATF/JSDT?

Grüße,

EM


stbenz
Beiträge: 56

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "PHP mit eclipse: phpEclipse oder PDT?" von stbenz stbenz, am Wednesday den 27.08.2008 um 12:51:09

Also ich benutze Aptana zusammen mit PDT. Allerdings sollte man nicht das Aptana Komplettpaket als Grundlage nehmen, sondern das Eclipse mit PDT und das Aptana dann als Plugin installieren.


Max B
Beiträge: 220

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "PHP mit eclipse: phpEclipse oder PDT?" von Max B Max B, am Thursday den 04.09.2008 um 22:39:31

@EnlightningMan: Jau, das mit der Schnelligkeit habe ich mittlerweile auch herausgefunden. Es gibt auch einen recht hoch gevoteten Bug in deren Bugtracker, der dieses Problem betrifft.

Was die Stabilität betrifft, kann ich deine Kritik bisher noch nicht nachvollziehen. Ganymede + eine Nightly von Ende August läuft prima, bis auf die Schnelligkeit der Autocompletion. Aber da man beim Tippen nicht auf diese warten muss (sondern die getippten Zeichen trotzdem erscheinen), ist das momentan noch kein Kriterium für mich auf Europa zu downgraden.

Das mit September stimmt. Hat mich auch etwas enttäuscht - vielleicht lohnt sich für die Zeit dann doch ein Downgrade...mal sehen.

Bzgl. JS/CSS kann ich leider nichts sagen. Habe wie gesagt bisher nur mit nem Texteditor gearbeitet ;) Ok, und Firebug natürlich


Max B
Beiträge: 220

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "PHP mit eclipse: phpEclipse oder PDT?" von Max B Max B, am Saturday den 20.09.2008 um 14:08:53

Falls es jmd interessiert: Das Geschwindigkeitsproblem der Code-Completion scheint behoben. In dem dafür geöffneten Bug-Ticket schreibt jmd dass ab einer bestimmten Nightly diesen Monats das Problem beseitigt sei.

Habe deshalb gestern nochmal alles neu aufgesetzt (Nightly vom 17.9.) und siehe da, es klappt wunderbar. In dem Projekt befinden sich über 1500 Dateien (inkl. Zend Framework und so Sachen) und die Code-Completion stockt nicht. Bei großen Klassen läd das Completion-Fenster vielleicht noch ne Sekunde, aber man kann währenddessen weitertippen. Habs aber noch nicht ausgiebig getestet.

Die Installation mit Eclipse Ganymede steht hier: http://wiki.eclipse.org/PDT/Installation

Ihr braucht im Prinzip nur Eclipse Ganymede (3.4), die Integration Build von DLTK ("Core Frameworks", dieses 5.4 MB zip) und die aktuellste Nightly von PDT. In der Reihenfolge auch installieren. DLTK und PDT als zip runterladen, in n Ordner entpacken und in Eclipse unter Software-Update "Add Page" -> "Local" den Ordner angeben.

Läuft echt ganz gut mittlerweile