Adobe Flex 3 & AIR 1.0 veröffentlicht

von Fabian Ziegler | 0 | 1501 Aufrufe

Anzeige Hier werben

AIR 1.0

Mit dem Zusammenspiel von AIR 1.0 und Flex 3.0 können dynamische Anwendungen entwickelt werden, sogenannte RIAs (Rich Internet Applications), die statt nur im Web auch auf dem Desktop laufen. Die Anwendungen nutzen dabei die gängigen Techniken wie Flash, Javascript, XHTML oder CSS.

AIR wurde nun in der Version 1.0 veröffentlicht (früherer Codename "Apollo) und steht für Adobe Integrated Runtime. In AIR entwickelte Anwendungen lassen sich direkt über das Web aufrufen und können auf diesem Weg auch direkt auf dem Desktop eingebunden werden. AIR nutzt dabei die Funktionen des Systems wie Zwischenablage, Drag-and-Drop Funktionalität oder Shortcuts. Ein kleines Showcase an AIR Applikationen findet sich auf der Adobe-Webseite. Wer selbst AIR Applikationen entwickeln und erforschen möchte, findet alles weitere auf der Download-Webseite von Adobe.

Beachten Sie dazu auch unsere Einführung in Adobe AIR. 

Flex 3.0

Direkt mit dem Release von AIR 1.0 wurde auch eine neue Version der Flash-Entwicklungsumgebung Flex veröffentlicht. Mit Hilfe von Flex lassen sich AIR sowie aufwendige Flex-Applikationen entwickeln. Das Framework ist Open-Source und kann über die Flex SDK Webseite kostenlos bezogen werden.

Der Flex Builder 3 ist kostenpflichtig und schlägt mit 249,- US-Dollar zu Buch. Ín der Professional-Edition sind 699,- US-Dollar auf den Tisch zu legen.

Über den Autor: Fabian Ziegler
Meine Schwerpunkte liegen im Bereich Grafikdesign, SEO und Management. Seit sieben Jahren bin ich als Geschäftsführer der Team23 GbR tätig, die Webdesign in Augsburg anbietet, sowie Webmasterpro.de betreut.
Profilseite betrachten