Klare Ansage: IE 8 fest auf Webstandards fixiert

von meggs | 0 | 1422 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Auf einem Roundtable beantwortete Microsoft jetzt erste Fragen zur Beta des kommenden IE 8: Die größte Überraschung war die Tatsache, dass Seiten, die sich nicht an die Webstandards halten, unter Umständen im Internet Explorer 8 nicht funktionieren bzw. inkorrekt dargestellt werden.

Das Ziel: 100 % Konformität zu CSS 2.1, so David Melanchthon, Security Evangelist bei Microsoft.

Das bedeutet für Microsoft, dass der IE 8 eine komplett neue Standard-Rendering-Engine für Webseiten erhält. In der Demonstration war zu sehen, dass, falls das Rendering von Firefox, Opera oder Safari die Seite falsch war, dies auch für den Internet Explorer 8 galt.

Damit bricht Microsoft radikal mit der bisherigen Strategie: Web-Entwickler, die ihre Seiten also bisher für den Internet Explorer angepasst haben, müssen unter Umständen damit rechnen, dass der IE 8 diese Seiten unter Umständen nicht mehr korrekt darstellt.

Über den Autor: meggs
hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.
Profilseite betrachten