Adsense für Feeds verfügbar

von Benutzer gelöscht | 0 | 1172 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Wie vor wenigen Stunden auf Googles Adsense Blog bekannt gegeben, ist es ab sofort möglich Adsense Werbung in RSS Feeds einzubinden. Eine Neuerung auf die schon viele gewartet haben. Der Vorteil von RSS Feeds für den Benutzer: Die Neuigkeiten und Artikel kommen zu ihm und nicht er zu den Artikeln.

Feeds sind inzwischen nahezu überall zu finden und stoßen auf große Begeisterung bei den Anwendern. Adsense Benutzer hatten allerdings bisher den Nachteil durch reine RSS Besucher keine Einnahmen erzielen zu können. Eine Zwischenlösung war es den Benutzer auf die Seite zu locken, indem nicht der gesamte Beitrag per Feed zur Verfügung gestellt wurde, sondern lediglich ein Anreißer.

Meiner Meinung und Erfahrung als RSS Leser nach, eine nicht benutzerfreundliche Lösung. Doch diese Zeiten sind vorbei. Adsense Benutzer, die ihre Inhalte per RSS zur Verfügung stellen, haben nun die Möglichkeit im Adsense Setup Bereich Werbung für RSS Feeds zu generieren um ihre Einnahmen zu erhöhen.

Die Vorteile von Feeds für RSS

  • für Feeds optimierte Anzeigen, dadurch höheres Einnahmepotential
  • Informationen zur Verbreitung und zu den Abonnenten
  • intuitive Anzeigenverwaltung für Inhalte, Suchergebnisseiten, mobile Angebote und Feeds aus einer Hand

Diskussion

Google wird nicht erst seit Adsense nachgesagt ein wahrer Daten- und Informationssammler zu sein, weswegen die Erfassung von Informationen zur Verbreitung und zu den Abonnenten der Feeds nicht ohne Probleme zu sehen ist. Wer allerdings bisher bereits Adsense oder Analytics benutzte, hat sich dieser Sorgen wahrscheinlich bereits entledigt oder damit abgefunden.

Nichtsdestotrotz ist diese Neuerung ein tolles Feature und man darf gespannt auf erste Erfahrungswerte warten.

Über den Autor: Benutzer gelöscht
hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.
Profilseite betrachten