Google verwendet die Seitengeschwindigkeit als Ranking-Faktor

von Martin Gutmair | 0 | 1868 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Die Suchmaschine Google hat seit neuestem einen neuen Faktor für die Bestimmung des Rankingfaktors für den Suchindex. Neben vielen anderen Faktoren muss nun auch beachtet werden, dass die Webseite eine schnelle Ladegeschwindigkeit hat. Laut Google Webmaster Central Block seien schnelle Webseiten nicht nur für den Webmaster wichtig, sondern auch für alle Internetnutzer.

Zudem macht Google auch gleich Werbung in eigener Sache. Tools wie Page Speed, WebPagetest und YSlow seien gute Tools zur Verbesserung der Performance. Weitere Tools von Google sind auf einer Google Code Seite zu finden

Zur Zeit ist dieser Rankingfaktor nur auf englischsprachige Anfragen über Google.com beschränkt, soll jedoch nach und nach ausgebaut werden. Der der Anteil des Performance-Faktor am Ranking soll relativ gering bleiben. Faktoren wie Relevanz bleiben deutlich höher gewichtet. Der neue Rankingfaktor hatte in der Testphase auf weniger als einem Prozent der Seiten einen Einfluss

Über den Autor: Martin Gutmair
Informatik Student im 6. Semester an der HS Augsburg. Derzeit Praktikum bei Team23 - www.mgutmair.com
Profilseite betrachten