Die größten SEO Fehler vermeiden! - Eine Zusammenfassung

von Christoph Herberholz | 0 | 1638 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist aus dem World Wide Web und der Webseitenentwicklung schon lange nicht mehr wegzudenken. Der Kampf um die besten Plätze bei Google & Co. bedarf einiger Maßnahmen, Tricks und Kniffe, die beachtet werden sollten. Man kann allerdings auch so einiges falsch machen. Was das im Konkreten bedeutet, lesen Sie hier.

Headline <h> Tags, Hervorgehoben durch <strong> und ausdrucksstarke Titel-Tags - Das sind nur einige von vielen Maßnahmen, um die eigene Webseite für die Suchmaschinenrobots von Google und Konsorten vorzubereiten und ein gutes Ranking zu erzielen.

So gibt es viele Schritte, Maßnahmen und Kniffe mithilfe dessen sich die Webseite für ein gutes Ranking optimieren lässt.

Doch laut einem Bericht von Erik Kubutz von seobook.de lässt sich bei der Suchmaschinenoptimierung auch so einiges falsch machen.

Als häufigste Fehler bei der Onpage Optimierung beschreibt Kubutz in seiner Auswertung den "Internen Duplicate Content" sowie zu geringen Content (Text) und eine schlechte URL Struktur.

Bei den Offpage/Offsite Fehlern liegen die schlechte Mischung beim Linkaufbau, externer duplicate content sowie eine zu geringe Anzahl von externen Links, die für den "Trust" von Google von hohem Nutzen sind, auf den ersten Plätzen.

Die Auswertung der "größten SEO-Fehler der Welt" können Sie auf seobook.de nochmal detailliert nachlesen.

Über den Autor: Christoph Herberholz
studiert "Interaktive Medien" an der FH Augsburg und absolviert derzeit sein Praxissemester bei der Web- und Grafikdesign Agentur Team 23.
Profilseite betrachten