Morgen tritt die Button-Lösung in Kraft

von Andreas Hackl | 0 | 1116 Aufrufe

Anzeige Hier werben

t3n.de erinnert daran, dass ab morgen in Deutschland die sog. Button-Lösung in Kraft, d. h. in Online-Shops müssen Buttons eindeutig und gut lesbar beschriftet sein, damit kein Missverständnis entsteht, dass es sich bei einem Klick, um einen Kauf, o. ä. handelt. Buttons mit der Aufschrift "Bestellen" sind dann ungültig und somit kommt kein Kaufvertrag zustande.

In weiterführenden Artikeln wird dann näher auf die Angelegenheit eingegangen. So erläutert Rechtsanwalt Thomas Schwenke zum einen wie man Abmahnungen vermeidet, zum anderen beantwortet der Wirtschaftsjurist Martin Rätze in einer kurzen FAQ die wichtigsten Fragen.

Über den Autor: Andreas Hackl
Hat Internetbasierte Systeme an der FH Trier studiert und sieht sich völlig selbstverständlich als Netzbürger.
Profilseite betrachten