Neue Entwürfe des W3C

von Andreas Hackl | 0 | 874 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Das World Wide Web Consortium (W3C) scheint keine Sommerpause zu kennen. Nachdem in den letzten Wochen bereits einige neue Arbeitsentwürfe veröffentlicht wurden, folgten am gestrigen Donnerstag wieder drei neue, zwei davon sogar in einer ersten Version.

Der erste Entwurf befasst sich mit einem Standard für eine Web Audio API basierend auf JavaScript. Die Technologie sieht bewusst vor, dass es mit anderen Elementen des sog. Rich Web Client-Prinzips genutzt wird. Primär wird dafür das XMLHttpRequest genannt, sprich Ajax. Ebenfalls ist aber auch die Nutzung von Canvas 2D bzw. WebGL 3D für Spiele die Rede.

Eine erste neue Technologie befasst sich mit sog. Task Models für User Interfaces, um das Entwerfen und Entwickeln von interaktiven Systemen zu vereinfachen. Der aktuelle Entwurf besteht dabei aus zwei Teilen: einem Meta-Modell in UML sowie einem XML-Schema als Basis für den Austausch von Task Models zwischen verschiedenen Tools zum Entwerfen von Benutzerschnittstellen.

Die andere neue Technologie hört auf den netten Namen "Ambient Light Events" und dient dem Erfassen von Signalen durch einen Lichtsensor.

Über den Autor: Andreas Hackl
Hat Internetbasierte Systeme an der FH Trier studiert und sieht sich völlig selbstverständlich als Netzbürger.
Profilseite betrachten