W3C: CSS-Arbeitsgruppe veröffentlicht vier neue Entwürfe

von Andreas Hackl | 0 | 1443 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Die CSS-Arbeitsgruppe des W3C (World Wide Web Consortium) hat am gestrigen Donnerstag überarbeitete Entwürfe zu vier ihrer Projekte veröffentlicht. Zu diesen gehören das CSS Fonts Module Level 3, das CSS Regions Module Level 3, die Selectors Level 4 sowie das CSS Fragmentation Module Level 3.

Die letzte Version des CSS Fonts Module Level 3 stammt vom Oktober letzten Jahres und definiert die Eigenschaften von Schriftarten in Webdokumenten. Dabei umfasst das Projekt gewöhnliche Schriftarten als auch sog. Web Fonts.

Das CSS Regions Module Level 3 führt sogenannte "Bereiche" (engl. regions) ins CSS ein, die zu Ketten zusammengeschlossen werden können, um komplexere Designs darstellen zu können. "Bei komplexeren Layouts dürfen Inhalte von einem Teil der Seite zu einer anderen fließen ohne auf die Größen und Positionen der einzelnen Teile selbst zu achten", heißt es im Entwurf. Als Beispiel werden Zeitungs- oder Zeitschriftenartikel genannt, deren 1:1-Abbildung ins Web sich mitunter als schwierig herausstellen kann.

Selectors Level 4 ist eine Weiterentwicklung der CSS-Selektoren. Eine Übersicht über die bislang geplanten Selektoren, die der Standard in spe unterstützen soll, lässt sich hier abrufen.

Beim vierten überarbeiteten Entwurf handelt es sich um CSS Fragmentation Level 3. Es ist die technische Grundlage für das oben beschriebene Regions Module und definiert wie die Aufspaltung einer Webseite vonstatten gehen soll und wie sich das Verhalten durch den Entwickler steuern lässt.

Über den Autor: Andreas Hackl
Hat Internetbasierte Systeme an der FH Trier studiert und sieht sich völlig selbstverständlich als Netzbürger.
Profilseite betrachten