Google schickt die Documents-API in den Ruhestand

von Andreas Hackl | 0 | 841 Aufrufe

Anzeige Hier werben

In einem aktuellen Blog-Eintrag auf dem Google Developers Blog hat Ali Afshar, Tech Lead für Google Drive, angekündigt, dass ab sofort die API zu Documents v3 nicht mehr benutzt werden sollte. Grund dafür ist die Veröffentlichung des Dienstes Google Drive, die die Funktionen von Google Docs enthält und dessen API in der Version 2 man von nun an benutzen solle.

Einen Grund zur Panik gibt es aber laut Afshar nicht: "Aufgrund unserer Auslauf-Richtlinie bleibt die Documents List API v3 noch über ein Jahr lang im Einsatz." Es wird dennoch empfohlen das Umbauen der Anwendungen auf die Google Drive API auf die Agenda zu setzen.

Als Unterstützung zur Migration bietet Google einen Migrations-Guide, der gemäß Afshar die wichtigsten Punkte bei der Umsetzung beinhaltet.

Über den Autor: Andreas Hackl
Hat Internetbasierte Systeme an der FH Trier studiert und sieht sich völlig selbstverständlich als Netzbürger.
Profilseite betrachten