W3C: WebSocket-API und Flexible Box Layout-Modul erreichen Candidate Recommendation-Status

von Andreas Hackl | 0 | 933 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Zwei neue Standards in spe des W3C haben den Status der Candidate Recommendation erhalten und können implementiert werden. Dabei handelt es sich um die WebSocket-API und das Flexible Box Layout-Modul als Bestandteil von CSS.

Bei der WebSocket-API handelt es sich um eine Schnittstelle zur direkten Kommunikation mit einem Server und basiert auf dem neuen WebSocket-Protokoll, welches von der Internet Engineering Task Force (IETF) spezifiziert wurde.

Das Flexible Box Layout-Modul hingegen beschreibt ergänzend zu den bisherigen vier (Inline, Block, Table und Positioned) einen neuen Layout-Modus in CSS. Damit lassen sich Box-Größen einheitlich definieren, unabhängig von einer festen Höhenangabe. Als Referenz dient hierbei die größte Box unter der gleichen Klasse.

Über den Autor: Andreas Hackl
Hat Internetbasierte Systeme an der FH Trier studiert und sieht sich völlig selbstverständlich als Netzbürger.
Profilseite betrachten