Google bietet neue Geo-Dienste an

von Andreas Hackl | 0 | 940 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Für den Dienst Google Maps bietet das US-amerikanische Unternehmen nun zwei neue APIs an: Geolocation und Tracks.

Ersteres dient dem Ermitteln der Position auf der Welt einer Person. Dabei wird jedoch nicht, wie oft üblich, auf das Geo-Ortungs-System GPS zugegegriffen, sondern die Koordinaten anhand von öffentlichen WLANs und Mobilfunkzellen ermittelt. Die Übertragung erfolgt verschlüsselt über HTTPS über das Datenformat JSON.

Der Dienst ist kostenlos, allerdings wird für das Zusenden eines API-Schlüssels verlangt, dass im zugehörigen Google-Konto das Bezahlsystem aktiviert ist.

Der zweite neue Service, Tracks, soll Unternehmen dienen GPS-Daten aufzuzeichnen und zu analysieren. So können auf diese Weise beispielsweise Fahrten in Bezug auf Kosten optimiert werden. Gearbeitet wird auch hier mit dem JSON-Format.

Über den Autor: Andreas Hackl
Hat Internetbasierte Systeme an der FH Trier studiert und sieht sich völlig selbstverständlich als Netzbürger.
Profilseite betrachten