Chrome 23 ist erschienen

von Andreas Hackl | 0 | 1077 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Chrome 23 ist in den Stable-Kanal verschoben worden und ist somit offiziell fertig. Die neue Version hat mehrere sicherheitskritische Bugs beseitigt, wovon fünf gemäß CVE als "Hoch" eingestuft wurden.

Kern des Updates ist jedoch die Implementierung von GPU-unterstützter Videowiedergabe. Neben der zusätzlichen Rechenleistung hat die Entlastung der CPU einen positiven Nebeneffekt, nämlich den des geringeren Stromverbrauchs, wie im Chrome Blog vermeldet wird. Da Grafikprozessoren weniger Energie brauchen als der normale Prozessoren soll mit Chrome 23 der Stromverbrauch um bis zu 25% geringer sein im Gegensatz zu vorherigen Versionen. Für den Test sahen die Entwickler einen h.264-kodierten Film in Full HD mit 30 FPS (Frames per second) auf einem Laptop an, welcher als Betriebssystem Windows 7 nutzte.

Bild zu Chrome 23 ist erschienen

Eine weitere größere Neuerung ist das überarbeitete Befugnismenü für Webseiten. Um einsehen zu können, ob für eine Webseite Popups, Skripts, usw. gestattet sind, ist es nicht mehr nötig sich durch das Einstellungsmenü zu klicken, sondern von nun an reicht ein Klick auf das Schloss-Symbol in der Adressleiste, um einen Überblick über die Befugnisse zu erhalten.

Wie üblich installiert sich die neue Version automatisch, wenn Chrome benutzt wird. Manuell herunterladen lässt sich der Browser über die offizielle Seite.

Über den Autor: Andreas Hackl
Hat Internetbasierte Systeme an der FH Trier studiert und sieht sich völlig selbstverständlich als Netzbürger.
Profilseite betrachten