TYPO3 6 ist erschienen

von Andreas Hackl | 0 | 2115 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Unter dem Motto "Zurück in die Zukunft" haben die Entwickler des Content-Management-Systems TYPO3 die 6. Version veröffentlicht und dabei Version 5 übersprungen, um Verwechslungen mit dem Nebenprojekt "TYPO3 Neos" zu vermeiden, dessen Projektname für längere Zeit "TYPO3 5.0" lautete, aber nichts mit dem Hauptprogramm zu tun hatte.

Gemäß der Ankündigung wurden nicht nur Fehler behoben und sondern auch zahlreiche Bestandteile basierend auf eigenen Qualitätsrichtlinien neu geschrieben. So konnte der Code aufgeräumter und robuster gestaltet werden und sich technisch für die Zukunft rüsten.

Ein Schritt in die Gegenwart wurde mit der Implementierung des "File Abstraction Layer" getan, womit eine Anbindung an Online-Speicher-Dienste wie beispielsweise Dropbox oder Amazon S3 ermöglicht wird. Darüber hinaus werden dadurch Dateien, die mehrmals benutzt werden, nicht mehr für jede Verwendung stets kopiert sondern nur noch referenziert.

Ebenfalls neu ist die Einführung von Namespaces, die sich an das Feature von PHP 5.3 anlehnt. Das Entwicklerteam erhofft sich dadurch eine bessere Strukturierung der Kernklassen bei gleichzeitiger Abwärtskompabilität zu Modulen von Drittentwicklern.

Passend dazu wurde der Extension Manager neu entworfen und soll sich nun an das ursprüngliche Ziel orientieren, dem Installieren und Verwalten von Zusatzmodulen. Diese können nun auch durch den Manager eingebunden werden, wenn sie Abhängigkeiten besitzen.

Für eine vollständige Übersicht der Änderungen können die entsprechenden Release Notes eingesehen werden. Die technische Seite wird in einem Artikel im TYPO3-Wiki näher beleuchtet und eine chronologische Übersicht bietet das Change Log.

Heruntergeladen werden kann die neue Version auf der Download-Seite des Projekts, wo auch der Quellcode angeboten wird.

Über den Autor: Andreas Hackl
Hat Internetbasierte Systeme an der FH Trier studiert und sieht sich völlig selbstverständlich als Netzbürger.
Profilseite betrachten