CoffeScript 1.5.0 freigegeben

von Marc Rochow | 0 | 1824 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Jeremy Ashkenas, der Erfinder der Programmiersprache CoffeScript, hat die Fertigstellung der neuesten Version per Twitter bekanntgegeben. CoffeScript 1.5 führt den literate-Modus zur noch besseren Lesbarkeit des Programmcodes ein.

Zusätzlich können nun Dateien in Markdown verfasst werden und trotzdem als CoffeeScript-Code ausgeführt werden, wenn diese mit der Endung .litcoffee gespeichert wird. Auf der Projektwebseite finden sich Beispiele und Erklärungen zur Nutzung.

Weitere Änderungen in der neuen Version:

  • Read-eval-print Loop (REPL) wurde mittels Node.js umgeschrieben
  • Abschaffung von Rückgabewerten bei Konstruktoren

CoffeeScript steht unter MIT-Lizenz, der Quellcode wird auf GitHub zur Verfügung gestellt. Die Sprache wird vom Compiler in JavaScript übersetzt und soll den Vorteil bringen einen kürzeren und besser lesbaren Quelltext, sowie weitere Funktionen wie Pattern Matching bieten.

Über den Autor: Marc Rochow
Webentwickler bei Team23, Djangonaut und Open-Source-Fan. Mehr Infos: www.gironimo.org
Profilseite betrachten