Hautunreinheiten durch ein Muster entfernen

von Simon Bethke | 1 | 11536 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Wer kennt es nicht, das schönste und schärfste Portraitfoto zeigt jede kleinste Hautunreinheit und steht somit gerade durch seine gute qualität nicht zur Auswahl.

In diesem kurzen Tutorial werde ich eine Technik erklären, die es ermöglicht Hautunreinheiten wie zum Beispiel Akne auf eine professionelle Weise zu entfernen. Die dazu verwendete Technik habe ich selbst erst vor kurzer Zeit gelernt und besticht durch ihre hohe Qualität und Einfachheit nachdem einige Vorbereitungen getroffen wurden.

Ein Muster zur Vorbereitung

Bild zu Hautunreinheiten durch ein Muster entfernen
Ausgangsbild

Um die Hautunreinheiten entfernen zu können bedient sich dieses Tutorial eines Musters.

Um ein geeignetes Muster zu erstellen selektieren wir einen Bereich von 64 x 64 Pixeln. Wichtig hierbei ist es, dass dieser Bereich keine Hautunreinheiten enthält und möglichst wenig Schattierungen aufweist. Ist das Bild sehr hoch aufgelöst kann und sollte hier auch ein größerer Bereich gewählt werden.

Bild zu Hautunreinheiten durch ein Muster entfernen
64 x 64 Pixel Selektion

Eine solche Auswahl erhält man am einfachsten indem man bei Art: in den Optionen des Auswahlrechtecks Feste Größe wählt und dann die 64 x 64 Pixel rechts daneben einträgt.

Diese Auswahl kopiert man (Strg + C) und erzeugt ein neues Dokument mit ihr. Beim erstellen eines neuen Dokumentes (Strg + N) sollten die 64 x 64 Pixel automatisch voreingestellt sein. Nach dem erstellen muss nur die Zwischenablage eingefügt werden (Strg + V).

Bild zu Hautunreinheiten durch ein Muster entfernen
Erzeugen eines Musters

Aus diesem Dokument erstellt man jetzt wie in diesem Tutorial erklärt eine nahtlose Textur. Dabei muss nicht jeder Schritt des Tutorials abgearbeitet werden, es reicht der Abschitt Das Klonen mit dem Pinsel.

Nachdem die Textur nun Nahtlos ist muss aus ihr ein Muster erstellt werden. Dies geschied über den Menüpunkt Bearbeiten -> Muster festlegen...

Ist das Muster nun unter einem beliebigen Namen angelegt, kann dieses Dokument ungespeichtert geschlossen werden denn es diente lediglich zur Erstellung eines geeigneten Musters.

Das eigentliche Entfernen der Hautunreinheiten

Bild zu Hautunreinheiten durch ein Muster entfernen
Einstellung des Reperatur-Pinsels

Zum eigentlichen Entfernen der Hautunreinheiten wählen wir nun den Reperatur-Pinsel und Wählen in den Optionen unser neu erstelltes Muster aus.

Bild zu Hautunreinheiten durch ein Muster entfernen
Das fertige Bild

Mit diesen Einstellungen kann man nun alle Hautunreinheiten überpinseln. Dabei wird die Hautstruktur des Musters übernommen, die Hautschattierung aber von Photoshop und automatisch an die des Gesichtes angepasst.

Über den Autor: Simon Bethke
macht zur Zeit eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Im Rahmen dieser Ausbildung lernt er vor allem den Umgang mit JAVA und Oracle. Als Nebenjob arbeitet Simon nun seit 6 Jahren bei einer kleinen Webdesignfirma wo er maßgeblich am Layout und der validen, technischen Umsetzung der Webseiten beteiligt ist.
Profilseite betrachten