Freistellen mit dem Extrahieren-Filter

von meggs | 0 | 52471 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Der Extrahieren-Filter wird über den Menüpunkt [Filter] » [Extrahieren...] oder über die Tastenkombination [⌥]+[⌘]+[X] (Win: [alt]+[Strg]+[X]) aufgerufen.

Der Filter zum Freistellen eignet sich besonders gut für Fotos mit Problemzonen (z.B. Haare) und Lücken sowie Einschlüssen. Außerdem wenn der Hintergrund von Farbton und Sättigung her dem freizustellenden Objekt sehr ähnlich ist.

Unter Umständen ist der Extrahieren-Filter erst ab Photoshop CS2 verfügbar.

Vorbereitung

Zuerst öffnen sie ihr Bild in Photoshop. Bevor man irgendetwas in Photoshop tut: Hintergrundebene duplizieren.

Nach dem Aufruf des Extrahieren-Filters (s.o.) öffnet sich ein neues Fenster, in dem einige Werkzeuge sowie Einstellungen zu Verfügung stehen.

Hier am Beispiel eines Stock-Fotos.

Bild zu Freistellen mit dem Extrahieren-Filter
Fenster des Extrahieren-Filters

Klärung der Funktionen

Bild zu Freistellen mit dem Extrahieren-Filter

Zu Anfang stehen einem drei Werkzeuge zu Verfügung: Der Kantenmarker [B], das Zoomwerkzeug [Z] und das Hand-Werkzeug [H]. Ersteres ist für die Fokusierung der Ausscheidekante wichtig, mit Zweiterem kann wie gewohnt heran und mit [⌥]/[alt] weggezoomt und mit Letzterem der Ausschnitt bewegt werden. Die derzeit noch inaktiven Werkzeuge werden später noch wichtig und erklärt.

Gegenüber auf der rechten Seite sind sie Einstellungen zu sehen. Damit wird hauptsächlich der Kantenmarker angepasst und das Verhalten und Aussehen der Vorschau gesteuert.

Außerdem sind oben sie Buttons für das Abspeichern der Filter-Einstellungen am Ende, sowie ein Abbrechen- und ein Vorschau-Button vorhanden. Dieser wird später noch sehr wichtig.

Was ist zu tun bzw. wie arbeitet der Filter?

Das Prinzip des Extrahieren-Filters ist Folgendes:

Man wählt um die Kante die später freigestellt werden soll einen Bereich mithilfe des pinselähnlichen Kantenmarkers an dem sich Photoshop orientieren kann um später das Objekt (auch halbtransparent z.B. bei Haaren) freizustellen. Je nach Genauigkeit wird logischerweise die Auswahlkante sauberer.

Mithilfe der "Vorschau" kann man bevor das Freistellen überhaupt passiert bereichsweise ausgebessert werden.

Los geht's: Das Markieren der Freistellkante

Wählen sie den Kantenmarkierer aus. In den Werkzeugoptionen muss jetzt je nach Bedarf die Pinselgröße eingestellt bzw. die Hervorhebungshilfe aktiviert/deaktiviert sein. Dazu folgende theoretische Aufstellung:

Pinselgröße

Je größer der Pinsel ist, desto ungenauer sollten die Grenzen sein (z.B. Haare) - simultan sollte bei klaren Grenzen die Pinselgröße soweit reduziert werden, sodass nicht eventuell andere Kanten, die nicht freigestellt werden sollen mit beinhaltet sind und der Prozess sauberer und schneller geht. Bei sehr wilden Haaren beispielsweise, die sehr stark vom Körper abstehen, sollte ein sehr großer Pinsel gewählt werden und getrost einfach über die Haarmähne darübergemalt werden.

Hervorgebungshilfe

Mit der Hervorhebungshilfe kann man sich das Auswählen der Freistellkante sehr erleichtern. So sucht sich der Pinsel bereits im Vorfeld eine Grenze an der entlang er malt. Jedoch sollte die Hervorhebungshilfe nur eingesetzt werden, wenn visuell die Kanten klar voneinander unterscheidbar sind, da sonst der Pinsel falschen Kanten nachgeht - und das ziemlich hartnäckig.

Anfangen

Jetzt legen sie los - am besten an einer klaren sauberen Kante um sich mit der Technik vertraut zu machen. Wählen sie nach den beschriebenen Kriterien den Kantenmarkierer und malen sie über die Kante. Wichtig dabei ist, dass die die Kante an sich und nicht an der Kante entlang malen. Lediglich mit der Hervorhebungshilfe ist die Kante so genau übermalt, dass ein Malen darüber hinaus nicht nötig ist.

Bild zu Freistellen mit dem Extrahieren-Filter
Anfängliche Markierung

Wie im Screenshot zu sehen ist, ist die Pinselfarbe standardmäßig Grün mit Transparenz. Je nach Motiv kann die Pinselfarbe aber rechts in den Einstellungen angepasst werden, z.B. wenn das Motiv selbst an den Kanten eine ähnlich Farbe aufweist.

Ab dem Zeitpunkt ab dem sie losmalen erhalten sie ein weiteres Werkzeug, den Radiergummi [E]. Damit können sie verfehlte Markierungen und größere Teilbereiche, in denen nichts Freigestellt werden muss, löschen.

Problemzonen

Nachdem ich angefangen habe erreiche ich auch schon die Problemzone: Haare. Aber dieses Problem lässt sich recht einfach lösen: einfach mit dem dicken Kantenmarkierer (Hervorhebungshilfe deaktiviert) über die Harre gehen - die Einschlüsse, Haarspitzen, ... werden später mit bedacht und freigestellt. Je nach Farbunterschied auch mit Halbtransparenz.

Bild zu Freistellen mit dem Extrahieren-Filter
Markierung der Problemzone

Mehr ist da vorerst nicht zu tun. Weiter geht's mit mit der restlichen Kantenmarkierung: Stehen grobe Haare vom Körper ab oder gibt es sonstige größere Einschlüsse (Abgestützter Ellenbogen, ...) können diese auch gesondert markiert werden. Diese werden später bei der Freistellung mit berücksichtigt.

Bild zu Freistellen mit dem Extrahieren-Filter
Einschlüsse markieren

Noch kurz auf der anderen Kopfseite die Problemzone übermalen und die Grobmarkierung in meinem Beispiel ist getan. Jetzt muss Photoshop wissen, welches das Objekt ist (es könnte ja auch der Hintergrund sein) das freigestellt werden muss (Maske). Hier kommt ein weiteres Werkzeug, das man aus der normalen Photoshop-Werkzeugleiste kennt, hinzu: Das Füllwerkzeug [G].

Ein einfacher Klick in die Fläche bei aktivem Füllwerkzeug und auch diese Angelegenheit ist vom Tisch.

Bild zu Freistellen mit dem Extrahieren-Filter
Maske füllen

Auch hier gilt wieder: Ist das Motiv blau sollte das standardmäßige Blau des Füllwerkzeugs in den Einstellungen ausgetauscht werden.

Nachbearbeitung

Bevor sie nun vorschnell auf "OK" klicken, sollten sie ersteinmal gründlich ihre Markierung prüfen ob sich auch alles was später freigestellt werden soll innerhalb einer Markierung befindet.

Danach klicken sie auf "Vorschau". Sind sie mit dem Freistellergebnis überhaupt nicht zufrieden besteht die Möglichkeit durch [⌥]/[alt]+"Abbrechen" die Einstellungen ganz zurückzusetzen (Achtung: Wenn sie ohne gedrückte Wahltaste auf "Abbrechen" klicken, wird das Fenster ohne Anwendung geschlossen).

Sind sie nur mit manchen Teile unzufrieden besteht die Möglichkeit die Vorschau zu bearbeiten. In meinem Beispiel sieht die unbearbeitete Vorschau so aus:

Bild zu Freistellen mit dem Extrahieren-Filter
Die Vorschau (unbearbeitet)

Vorschau bearbeiten

Bild zu Freistellen mit dem Extrahieren-Filter

Das Ergebnis ist schon recht gut aber nicht perfekt: Jetzt kommen die beiden letzten verbliebenen Werkzeuge zum Einsatz: Bereinigen [C] und der Kantenverfeinerer [T]. Eine Übersicht soll deren Funktionsweise näherbringen:

Bereinigen [C]
Kantenverfeinerer [T]
normal
Löscht überflüssige Freistellungen indem er sie transparent macht. Mit gedrückter Nummerntaste (1 bis 9, 0) kann optional der Druck vorgegeben werden.
Schärft die Freistellkante. Optional kann mit gedrückter Nummerntaste (1 bis 9, 0) der Schärfegrad vorgegeben werden
mit gedrückter Wahltaste
Füllt weggelassene Freistellungen indem er sie deckend macht. Ebenso können auch die Nummerntasten benutzt werden.
Verschiebt die Freistellkante. Ebenso kann wieder die Nummerntasten eingesetzt werden um die Verschiebung zu stärken/schwächen.

Hier ist auch die Experimentierfreudigkeit gefragt um sich mit den beiden Werkzeugen vertraut zu machen.

Ich habe mit dem Bereinigen-Werkzeug in Verbindung mit [⌥] gearbeitet um einige zu transparente Stellen auszubessern. Mit dem Kantenverfeinerer bin ich die recht harten Freistellungskanten (zB. Hand) nochmal nachgegangen um etwaige Fehler auszumärzen.

Mein Ergebnis ist folgendes:

Bild zu Freistellen mit dem Extrahieren-Filter
Vorschau (bearbeitet)

Ist man mit dem Ergebnis zufrieden ist der "OK"-Button dran. Jetzt hat man seine fein säuberlich ausgeschnittene Ebene erstellt. Mit einem anderen Hintergrund (optimalerweise in einer völlig anderen Farbe als der alte Hintergrund um die Sauberkeit der Freistellung sehen zu können) sieht bei mir die fertige Freistellung so aus:

Ergebnis

Bild zu Freistellen mit dem Extrahieren-Filter
Fertige Freistellung mit anderem Hintergrund
Über den Autor: meggs
hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.
Profilseite betrachten