Making of "Manken" - Das Arbeiten mit Stock-Images

0 | 7887 Aufrufe
Sie können diese Wikiseite nach der Anmeldung auf Webmasterpro bearbeiten. Helfen Sie mit und verbessern Sie "Making of "Manken" - Das Arbeiten mit Stock-Images" mit Ihrem Wissen!

Anzeige Hier werben

Konzept und Stockimages

Gute und meist kostenlose Stockimages bietet die Webseite www.sxc.hu (Stock Photography Community). Dort finden sich auch eine Fülle an Bilder aus den Bereichen Texturen, Gravuren oder Lichteffekte. Nach einer kostenlosen Registrierung auf dieser Seite ist es möglich Material von sxc.hu zu beziehen. Ich habe für meine hier vorgestellte Arbeit die beiden folgenden Bilder verwenden:

Natürlich können Sie aber auch andere Bilder verwenden. Weitere gute Texturen bietet auch die entsprechende Deviantart Seite. Dort finden Sie auch lineare Texturen und Brushes.

1. Ausgangslage

Neben einer passenden Textur benötigen Sie zusätzlich ein Hauptmotiv. Ich habe mich dabei für folgendes Model entschieden. Sie können natürlich auch hier ein anderes Foto nutzen.

Bild zu Making of "Manken" - Das Arbeiten mit Stock-Images

Photo by: Mehmet Turgut and Alper Ergin / Model: Alper Ergin ( NON STOCK IMAGE )

2. Einbringen von abstrakten 3D-Renderings

Für die Erstellung einiger Render benötigen Sie das Programm Cinema 4D. Nach der Erstellung der Render müssen Sie die Farben hinzufügen und mit den Lichteffekten spielen, dadurch bekommen Sie ein besseres Ergebnis, als wenn man nur die Materials hinzufügt. Bei den Lichteffekten kann man die Farben ändern und somit können Sie aus Ihrem Ursprungsmaterial ein völlig anderes erzielen. Für User die kein Cinema4D besitzen habe ich die Renderings unterhalb zum Download zur Verfügung gestellt.

Downloads

Für diesen Artikel stehen zusätzliche Dateien zum Herunterladen bereit. Der Download ist nur für registrierte Benutzer möglich. Die kostenlose Registrierung dauert nur wenige Sekunden.

Die PDF-Datei können Sie einfach mit Adobe Photoshop öffnen. Sie müssen nun im Ebenenpanel das gewünschte Rendering nur markieren und mit gedrückter Maustaste in Ihr eigenes Werk hinüberziehen.

3. Einbinden der Nebula-Effekte

Gehen Sie bitte dazu auf die Seite von (Moonchilde-stock) und wählen Sie eine Hand voll Nebula Stocks aus die Ihnen gefallen. Ich habe für mein Bild folgende Stocks verwendet:

Sie müssen zunächst jedes Stock einzeln in Ihr Bild einfügen und bearbeiten jedes Stockimage nach Ihren wünschen. In Manken habe ich die oben genannten Stocks benutzt und habe folgende Einstellungen vorgenommen: EBENEN / AUFHELLEN / 68 % Deckkraft

Bild zu Making of "Manken" - Das Arbeiten mit Stock-Images

4. Einfügen der Köpfe:

Wählen Sie in Adobe Photoshop das Lasso-Werkzeug (L) aus und ziehen entlang des Kopfes die Form. Nachdem Sie die Form nun haben drücken Sie auf STRG+C und im Anschluss STRG+V. Sie haben nun den Kopf ausgewählt und dupliziert. Halten Sie STRG gedrückt und bewegen Sie nun die Ebene und Sie werden es erkennen, dass Sie sich etwas am Bild geändert hat. Nun Platzieren Sie den Kopf an die Stelle, die Ihnen am besten gefällt.

Wählen SIe in Adobe Photoshop das Radiergummi-Werkreug (R) aus und radieren die unnötigen stellen. Um detailiert arbeiten zu können, müssen Sie ihr Bild zoomen. Ich persönlich nehme auch beim radieren die Deckkraft von der neuen Ebene immer bis auf 13% heraus um sehen zu können, wie es sich auswirkt.

Zum Schluss justieren Sie die Ebene noch etwas und schon haben Sie auch diese Technik erlernt.

5. Finales Bild mit allen Effekten

Bild zu Making of "Manken" - Das Arbeiten mit Stock-Images

Farbtechniken - Bildern den letzten Schliff verpassen

Ich werde nun hier erklären, wie ich bei meinen Bildern die Farben eingebracht habe. Das Vorgehen ist von Werk zu Werk ziemlich ähnlich und kann auf eigene Arbeitstechnik übertragen werden.

  1. Erstellen Sie eine neue Ebene (UMSCHALT+STRG+N)
  2. Wählen Sie das Verlaufswerkzeug (G) aus
  3. Wählen Sie im Farbfelderpanel Ihre zwei gewünschten Farben aus
  4. Ziehen Sie nun diagonal den Farbverlauf
  5. Nun merken Sie das auf einmal nur noch ihre Farbebene dargestellt wird. Stellen Sie nun die Einstellung der Farbebene auf Negativmultiplizieren.
  6. Zum Schluss können Sie immernoch mit den Farben spielen.

Gehen Sie auf Ebene » Neue Einstellungsebene » Farbbalance und spielen mit den Werten ganz nach ihren Wünschen herum.

Bild zu Making of "Manken" - Das Arbeiten mit Stock-Images

Bild zu Making of "Manken" - Das Arbeiten mit Stock-Images
Bild zu Making of "Manken" - Das Arbeiten mit Stock-Images
Bild zu Making of "Manken" - Das Arbeiten mit Stock-Images

Wikiseite bearbeiten

Diese Seite kann von jedem registrierten Benutzer bearbeitet werden. Bisher haben 4 Personen an der Seite "Making of "Manken" - Das Arbeiten mit Stock-Images" mitgewirkt.

Sie haben einen Fehler entdeckt oder möchten etwas ergänzen? Dann können Sie nach der Anmeldung "Making of "Manken" - Das Arbeiten mit Stock-Images" hier bearbeiten.

Mitarbeiter
  • hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.
  • Meine Schwerpunkte liegen im Bereich Grafikdesign, SEO und Management. Seit sieben Jahren bin ich als Geschäftsführer der Team23 GbR tätig, die Webdesign in Augsburg anbietet, sowie Webmasterpro.de betreut.
  • Kinderturnen - Sport Spiele für Kinder
  • hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.