Photoshop Quick Tip 06: Perspektivisch freistellen, Version 4

Alte Version

Dies ist eine alte Version des Inhalts in unserem Archiv. Besuchen Sie die aktuelle Version dieser Seite.

Diese Version wurde von meggs am 17. Oct. 2008 um 15:59 Uhr erstellt.
Bemerkung des Bearbeiters: bild

Änderungen gegenüber vorheriger Version anzeigen


Dieser Artikel ist Teil der Serie Photoshop Quick Tips.

Will man zum Beispiel einen Screen auf einen leeren Bildschirm setzen, welcher im Raum steht, gibt es dazu die Funktion Perspektivisch transformieren. Aber funktioniert auch der umgekehrte Weg? Das Extrahieren (Freistellen) eines Screens aus einem Bildschirm? Ja - und sogar ziemlich einfach.

Bild zu Photoshop Quick Tip 06: Perspektivisch freistellen
Der Screen soll freigestellt werden

Markieren Sie wie gewohnt das Freistellungswerkzeug [C] und ziehen Sie ein grobes Fenster über dem Display.

Bild zu Photoshop Quick Tip 06: Perspektivisch freistellen
Grobe Auswahl der Freistellung
Bild zu Photoshop Quick Tip 06: Perspektivisch freistellen

Wenden Sie die Freistellung jedoch nicht an! Stattdessen markieren Sie oben in der Menüleiste die Checkbox Perspektivisch bearbeiten.

Nun können Sie wie Sie das von Perspektivisch transformieren gewohnt sind, die Ecken anfassen und an den Ecken des Screens positionieren. Bei Bedarf einfach einzoomen [cmd + ] um ein genaueres Ergebnis zu erhalten.

Bild zu Photoshop Quick Tip 06: Perspektivisch freistellen
Freistellung perspektivisch transformiert

Gehen sei bei der Festlegung der Freistellungskanten keine Kompromisse ein - ruhig ein klein bisschen mehr als zu wenig.

Drücken sie nun wie gehabt Enter oder oben in der Menüleiste auf den großen Haken um die Freisstellung anzuwenden. Das Ergebnis könnte in etwa so aussehen:

Bild zu Photoshop Quick Tip 06: Perspektivisch freistellen
Fertig perspektivisch freigestellt