S/W-Fotos mit echtem "Schwarzweiß"

von Martin Mühlbacher | 0 | 8353 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Aus anderen Programmen altbewährt, wurde die SW-Umwandlung nach Farbkanälen nun auch in Photoshop CS 3 integriert. Mithilfe dieses Plugins ist es möglich, einzelne Farben im SW-Bild zu beeinflussen, etwa Blau, um den Himmel abzudunkeln (ähnlich Selektive Farbkorrektur, Fotofilter).

Bild zu S/W-Fotos mit echtem "Schwarzweiß"
Zuerst wird der Filter über Bild - Anpassen - Schwarzweiß aufgerufen.
Bild zu S/W-Fotos mit echtem "Schwarzweiß"
Die Dialogbox

Standardmäßig sind die Farben etwa gleich verteilt (meist werden wärmere Töne etwas heller ausgegeben). Man kann unter Vorgabe zahlreiche Fotofilter wählen - diese sollen die Wirkung analoger Filter (ja, es gibt noch Fotografen, die Filter vor die Kamera schrauben und auf SW-Film belichten) simulieren, tun dies meistens auch ganz gut.

Beachten wir nun nochmal das Bild in Farbe (siehe oben): Ein blauer und ein roter LKW. Ziehen wir die Regler bei Rot und Blau nach rechts (heller), bemerken wir, dass dementsprechend die Grauwerte der ehemals roten/blauen Farbe heller werden. Natürlich kann man auch hier das Bild ähnlich im Artikel S/W-Fotos mit dem Kanalmixer beschrieben analysieren, um mit den Reglern nicht experimentieren zu müssen, sondern bewusst Änderungen herbeizuführen. Ich selbst experimentiere zugegeben auch meistens...

Bild zu S/W-Fotos mit echtem "Schwarzweiß"
Heller? Ja bitte, aber nur Rot.

Zum Thema "bewusst": Der Filter eignet sich auch hervorragend zur SW-Umwandlung bei Fotos von Menschen, Himmeln oder grünen Wiesen. Diese Fotos weisen nämlich hohe Prägnanz in den jeweilgen Farbkanälen auf (Menschen - Magenta, Himmel - Blau/Cyan, Wiese - grün/gelb).

Über den Autor: Martin Mühlbacher
Martin Mühlbacher eröffnete 2007 die Werbeagentur media.dot, seit 2008 studiert er an der Kunstuniversität Linz Grafikdesign & Fotografie. Neben Fotografie zählt Editoral Design zu seinen wichtigsten Betätigungsfeldern.
Profilseite betrachten