Wacom macht Party

von Benutzer gelöscht | 0 | 1385 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Jeder Designer, Grafiker, Illustrator oder wer auch immer hat irgendwann oder wenn nicht sogar tag täglich mit dem Wacom-Stift zu tun. Fast ein unverzichtbares Gerät in jedem Büro.
Doch nun rasselt es Kritik aus der Branche. Das japanische Unternehmen redesignte das, zugegeben veraltete, Wacom-Logo.

Bild zu Wacom macht Party

Doch was hat sich der neue Designer Wolff Olins dabei gedacht? Was bedeuten diese farbigen Partytröten? Warum ist es so unglaublich statisch? Sogar das W und das M aus dem neuen Wacom-Schriftzug ist das gleiche.
Eigentlich schade sich so zu präsentieren, wenn die primäre Zielgruppe auch aus der Branche kommt.

Aber vielleicht liegt es ja momentan im Trend sich mit einem weiteren Logo in die Reihe der negativen Bemerkungen einzureihen.

Über den Autor: Benutzer gelöscht
hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.
Profilseite betrachten