Zwischenbilanz: Die Creative Suite 4 vorab betrachtet

von meggs | 0 | 4629 Aufrufe

Die Creative Suite von Adobe beinhaltet je nach Art Anwendungen für Designer. Die Master Collection alle. Unter anderem können dabei sein: Photoshop, Dreamweaver, InDesign, Illustrator, Flash und viele weitere. Je nach Anwendungsspektrum sind die Programme zu verschiedenen Paketen zusammengefasst.

Derzeit befindet sich die Creative Suite in der dritten Version (CS3). Doch...

Anzeige Hier werben

Wie wird die CS4 aussehen?

Icons

Mit CS3 gab es bei den Icons zu den Anwendungen eine Revolution. Statt Auge und Pinsel war beispielsweise Photoshop "nur" noch ein blaues Kästchen mit dem Photoshop-Kürzel "Ps". Mit den anderen Programmen wurde simultan verfahren.

Dieser Wechsel wurde nicht immer positiv aufgenommen, hat aber meiner Meinung nach sehrwohl seine Daseinsberechtigung.

Bild zu Zwischenbilanz: Die Creative Suite 4 vorab betrachtet
Photoshop Lightroom 2 Icon
Bild zu Zwischenbilanz: Die Creative Suite 4 vorab betrachtet
Das Adobe Wheel - Die Icons rund um die CS3: Die Darstellung hat etwas von einem Periodensystem und dem Farbkreis

In CS4 wird die Änderung weniger groß. Im Grunde wird sich wohl nur die Farbe der Schrift in ein dunkles Grau wandeln und bekommt einen "reliefartigen" Look. Anwendungen, die nicht zur CS gehören - wie Photoshop Lightroom 2 - ziehen gleich und sind schon vorab im "CS4-Design" veröffentlicht (Siehe oben Lr-Icon).

Derzeit ist diese These jedoch unbestätigt, zeigt sich aber an Dreamweaver CS4 beta, Photoshop CS4 intern und Photoshop Lightroom 2 bestätigt.

User Interface

Wie bereits auf einigen Beta-Screenshots zu sehen ist, haben Dreamweaver, Fireworks, Photoshop oder Soundbooth bereits keinen Betriebssystem-Header mehr sondern einen eigenen. Das wird sich wohl auf die anderen CS4-Produkte und andere Adobe-Anwendungen ausweiten.

Bild zu Zwischenbilanz: Die Creative Suite 4 vorab betrachtet
Das neue UI am Beispiel von Photoshop CS4 intern (man sieht auch den neuen Stil des Photoshop-Icons)

Die Anwendungen

Das Herzstück der neuen CS sollen laut Adobe Dreamweaver, Fireworks und Soundbooth bilden. Diese werden wohl die größten Entwicklungssprünge beinhalten.

Dreamweaver CS4
Bild zu Zwischenbilanz: Die Creative Suite 4 vorab betrachtet
Dreamweaver CS3
Neue Funktionen:
  • CSS-Hilfen während der Bearbeitung
  • Live View
  • Verbesserte Kompatibilität mit Photoshop
  • zugehörige Dateien werden in eine eigene Leiste gepackt
  • Code Navigator (evtl. ähnlich wie Firebug betreffenden Code anzeigend)
  • Verbesserte Spry Widgets
  • und mehr
Soundbooth CS4
  • Soundbooth CS4 lässt sich bereits als kostenlose Beta-Version zeitbeschränkt nutzen
Neue Funktionen:
  • Filter und Effekte anwenden
  • Entfernen von Störgeräuschen
  • Audio-Daten auf multiplen Tracks arrangieren
  • Schnellbearbeitungen, Überblendungen
  • und mehr
Fireworks CS4
Neue Funktionen:
  • Verbesserte Kompatibilität mit Photoshop, Illustrator und Flash
  • Layout- and CSS-Export (standard-konform)
  • Tooltips
  • PDF-Export
  • Direkter Update aller Styles bei CSS-Änderungen
  • Live Gradients
  • und mehr
Weitere bereits bestätigte...

Photoshop, das Kompatibilitätsprobleme mit Vista bereinigen soll, Illustrator, Bridge, Premiere und Flash, das mit objektbasiertem Tween-Modellieren und 3D-Rotation kommt, sowie ein neuer Flashplayer sind bestätigt. Es scheint auch ein neues Programm namens Thermo in CS4 Einzug zu halten.

Über den Autor: meggs
hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.
Profilseite betrachten