Zum Inhalt springen

HyperText Transfer Protocol (HTTP)

HyperText Transfer Protocol (HTTP) ist ein Standardprotokoll, das verwendet wird, um Daten zwischen einem Client (z.B. einem Webbrowser) und einem Server (z.B. einem Webserver) zu übertragen. HTTP wird hauptsächlich verwendet, um Websites im World Wide Web zu übertragen, aber es kann auch für andere Zwecke verwendet werden, wie zum Beispiel die Übertragung von API-Anfragen und -Antworten.

HTTP basiert auf dem Client-Server-Modell, bei dem ein Client eine Anfrage an einen Server sendet und der Server eine Antwort zurücksendet. Die Anfrage enthält einen HTTP-Methodenbefehl, der angibt, welche Aktion der Server ausführen soll, und die Antwort enthält einen HTTP-Statuscode, der den Erfolg oder Misserfolg der Aktion anzeigt.

HTTP ist ein „stateless“ Protokoll, das bedeutet, dass es keine Informationen über die Verbindung zwischen Anfragen speichert. Dies kann dazu führen, dass Websites schwer zu personalisieren sind und dass es schwierig ist, den Status von Transaktionen zu verfolgen. Um dieses Problem zu lösen, wurde das HTTP-Cookie-System entwickelt, das es ermöglicht, Informationen über die Verbindung zwischen Anfragen zu speichern.

Einige Tipps für die Praxis:

  • Verwenden Sie HTTP-Methoden wie GET, POST, PUT und DELETE, um die Aktionen anzugeben, die der Server ausführen soll.
  • Verwenden Sie HTTP-Statuscodes, um den Erfolg oder Misserfolg von Anfragen anzuzeigen.
  • Verwenden Sie das HTTP-Cookie-System, um Informationen über die Verbindung zwischen Anfragen zu speichern und Websites zu personalisieren.
  • Verwenden Sie HTTPS (HyperText Transfer Protocol Secure), um die Übertragung von Daten zu schützen und die Integrität von Anfragen und Antworten sicherzustellen.
  • Verwenden Sie HTTP/2 oder HTTP/3, um die Performance von Websites zu verbessern und die Latenz zu reduzieren.
b2c7b7ea3b1d7cf72fa79c5bc07390fc?s=250&d=mm&r=g HyperText Transfer Protocol (HTTP)

Nach oben