Social Media Optimization - Einführung und Tipps

1 | 5515 Aufrufe
Sie können diese Wikiseite nach der Anmeldung auf Webmasterpro bearbeiten. Helfen Sie mit und verbessern Sie "Social Media Optimization - Einführung und Tipps" mit Ihrem Wissen!

Anzeige Hier werben

Grundlagen SMO - Social Media Optimization

Was sind soziale Dienste / Netzwerke

Bild zu Social Media Optimization - Einführung und Tipps
Social Media

Bei der "Social Media Optimization" geht es um die Optimierung der sozialen Dienste. SMO stellt eine gute Möglichkeit die Links für die eigene Webseite aufzubauen, sowie Besucherzuwachs und Traffic für die eigene Webseite zu erreichen. Unter sozialen Medien versteht man dabei alle Medien, in denen unterschiedliche Benutzer miteinander agieren und Inhalte bereitstellen. Einige Beispiele für soziale Dienste sind:

  • Yigg (deutsch)
  • Digg (englisch)
  • Twitter
  • Facebook
  • Blogs
  • Webseiten mit Kommentarfunktion
  • Bookmarking-Dienste (del.icio.us, Mister Wong, etc.)

Vorteile von SMO gegenüber SEO

1. Der direkte Dialog mit dem Anwender.

In SEO erfolgt die Verständigung mit dem Anwender mittels Vermittler. Der Vermittler ist hier das Suchsystem.

Die Textkontrolle ist in diesem Fall ausgeschlossen, da man kaum beeinflussen kann, welchen Text der Anwender in den Suchergebnissen sieht. Im Fall von SMO wenden wir uns direkt an den Anwender. Vor allem ist es kein Monolog sonder ein Dialog. Wir bieten dem Anwender Informationen an. Er nimmt sie wahr und teilt uns seine Meinung mit.

2. Sarafanradio-Effekt

Ein wichtiger Vorteil ist der Fakt, dass bei einer richtig geplanten Strategie die Anwender selbst mit der Verbreitung der Informationen unter Anwendung aller ihnen stehenden Ressourcen beschäftigt sind.

Im Endeffekt steigt die Anzahl der Publikationen zum gegebenen Thema in der geometrischen Progression.

Man hat hier die Möglichkeit eine für die Anwender interessante Information zu annoncieren (Corporate Blog, Partner Blogs u s.w.). Die Information verbreitet sich weiter wie eine Lawine und der Bekanntheitsgrad Ihrer Information steigt rasant.

3. Doppeleffekt

Im Fall von SEO wird der Effekt dadurch begrenzt, dass der Anwender lediglich auf Ihre Webseite gelenkt wird. Der Effekt von SMO beginnt bereits vor dem Besuch des Anwenders auf Ihrer Webseite.

Letztendlich ist die Hauptaufgabe des Marketings eine Werbebotschaft an den Anwender zu überbringen und nicht ihn auf die Webseite zu locken. Der Anwender erhält die Werbebotschaft, wenn er ein interessantes Corporate Blog liest, ein virales Photo, Video oder Nachricht sieht.

4. Ehrliche Beziehungen mit dem Auditorium

Die Anwender in den sozialen Netzen sind äußerst empfindlich gegenüber allen Versuchen der getarnten Werbung.

Gerade deshalb geht professionelle Öffentlichkeitsarbeit in den sozialen Netzen von der maximalen Offenheit in den Beziehungen mit dem Auditorium aus. Es gilt die Formel: interessante, aktuelle Information als Entgelt für die Bereitschaft die Werbebotschaft zu empfangen.

5. Interessiertheit der Anwender

Die Praxis zeigt, in den meisten Fällen verbringen die Besucher aus den sozialen Netzen viel mehr Zeit auf Ihrer Webseite und schauen viel mehr Inhalte an als Suchmaschinenbesucher. Das wird erklärt, in dem die Suchmaschinenbesucher auf Ihre Webseite ohne Vorabinformation gelangen.

Die Besucher, die mit SMO-Maßnahmen auf Ihre Webseite gelenkt werden, kommen auf Ihre Webseite aufgrund guter Empfehlungen oder thematischer Verlinkung aus einem interessanten Content. Das heißt, sie haben bereits das Anfangsinteresse.

6. Flexibilität

Es gibt eine Reihe von Fällen, in denen Suchmaschinenoptimierung wenig effektiv ist. Dafür in den meisten Fällen ist die Anwendung von SMO sehr effektiv.

Ein Paar Beispiele:

Mit Hilfe von SEO ist es kaum möglich Künstler und Musiker bekannt zu machen. Mit SMO kann man Fan-Clubs organisieren, interessante Audiodateien, Videoclips und Fotos verbreiten. In der Praxis zeigt es sich, dass es absolut richtig ist, als Künstler und Musiker ein eigenes Blog zu führen. Viele steigen in das Show-Business gerade aus dem Internet ein.

7. Sehr vielfältige Tools

In SEO ist die Auswahl an Tools ziemlich eingeschränkt. In SMO ist die Situation ganz anders. Es gibt insgesamt über 40 SMO-Tools. Und ständig wächst ihre Anzahl. Daraus ergibt sich der nächste Vorteil SMO gegenüber SEO – Variabilität.

Nachteile von SMO gegenüber SEO

Mangel an Spezialisten

Die Frage des Mangels an Spezialisten ist aktuell für alle Bereiche des Internet-Marketings. In SEO ist es jedoch möglich einen Spezialisten zu finden. Wenn es um SMO geht, dann spürt man die fehlenden Professionals besonders.

Arbeitsintensivität

Im Vergleich zu SEO ist SMO sehr arbeitsintensiv. Es wird in erster Linie dadurch erklärt, dass es eine sehr vielfältige Auswahl an SMO-Tools existiert. In SEO kann ein Spezialist mehrere Projekte führen. Im Fall von SMO gilt für ein Projekt ein Team als Voraussetzung. Dies ist dem geschuldet, weil ein Projekt womöglich in mehreren sozialen Netzwerken vertreten ist/sein sollte und es deshalb einen erhöhten Aufwand bedeutet, vor allem weil alles in Echtzeit passiert und überwacht werden muss.

Verständlichkeit

Die meisten Marketer verstehen den Sinn von SEO und was sie leisten kann. Wenn es um SMO geht, entstehen als erstes die Fragen: „Was ist das?“ und „Was bringt es uns?“.

SMO-Taktiken und Tricks

Aus der heutigen Sicht ist der Begriff von SMO ziemlich verschwommen. Verschiedene Spezialisten betrachten "Social Media Optimization" sehr eigenständig. Hier ist die Zusammenfassung aller zurzeit bekannten SMO-Vorgehensweisen, bzw. SMO-Tools, um das eigene Projekt in den sozialen Medien nach oben zu pushen.

  1. Artikel in thematischen/fachlichen sozialen Netzen.
  2. Nachrichten in Services der sozialen Nachrichten.
  3. Artikel in sozialen Medien
  4. Lesezeichen in Services der sozialen Lesezeichen
  5. Initiierung, dass die Lesezeichen von Anwendern hinzugefügt werden
  6. Schreiben und veröffentlichen von Artikel mit Angabe des Brands oder Links zur Webseite.
  7. Veröffentlichen von Informationen und Links auf thematischen/fachlichen Seiten der Internet-Gesellschaft.
  8. Individuelle Arbeit mit Schlüsselfiguren der Internet-Gesellschaft.
  9. Schreiben und Veröffentlichen von sozialem Release
  10. Fragen und Antworten.
  11. Links in Wikipedia erzeugen
  12. Organisation von virtuellen und realen Flash-Mobs.
  13. Organisation von Online-Wettbewerben, Umfragen etc
  14. Führen eines Corporate-Blogs
  15. Teilnahme am Posting in Blogs mit ähnlicher Thematik.
  16. Schreiben von informativen Kommentaren in Blogs mit ähnlicher Thematik
  17. Promo-Posting in Blogs
  18. SMO-Optimierung der Struktur von Webseite/Blog
  19. Veröffentlichen von kostenlosem, besonderen Content (z.B. Plug-in, ebook)
  20. Crossposting
  21. Aufbau und Veröffentlichung einer thematischen Community
  22. Aufbau und Veröffentlichung eines thematischen sozialen Netzes.
  23. Aufbau von Anwendergruppen in sozialen Netzen.
  24. Aufbau einer handelnden Person im sozialen Netz, aktives Kommentieren, Besuchen von anderen Blogs und Webseiten der Anwender, Kommunikation
  25. Anspornung der Teilnehmer von sozialen Netzen zum Eintrag eines Links zur Webseite/zum Blog im Profil
  26. Heranziehen eines Promis als Moderator des Blogs, Teilnehmer der Community u s.w.
  27. Virales Marketing im Allgemeinen
  28. Veröffentlichung von Audio / Foto / Video-Inhalten bei Seiten wie Flickr, Youtube, etc.
  29. RSS-Marketing.
  30. Aufnahme und Veröffentlichung von eigenen Podcasts
  31. Schreiben und Veröffentlichen von Rezensionen
  32. Newsletter-Versand
  33. Veröffentlichung von Firmen-Widgets.
  34. Veröffentlichung von Memes (zusammenhängende Informationsblöcke)

Zusammenfassung

  1. Die Anwendungsmöglichkeiten von SMO sind wesentlich breiter als von SEO
  2. SMO bietet direkte Arbeit mit dem Auditorium an
  3. SMO-Kampagnen verfügen über einen klar geprägten „Viral-Effekt“
  4. Die Flexibilität von SMO ist um einiges höher und sie verfügt über vielfältigere Auswahl an Tools als bei SEO
  5. Auf dem Markt herrscht ein Mangel an SMO-Spezialisten

Tools für die SMO (Social Media Optimization)

Bild zu Social Media Optimization - Einführung und Tipps
Onlywire.com

Onlywire.com

Auf der Webseite von www.onlywire.com haben Sie die Möglichkeit Bookmarks gleichzeitig in mehreren Bookmarking-Diensten einzutragen, vorausgesetzt Sie besitzen einen Account für die entsprechenden Dienste. Dadurch können Sie deutlich schnelle Bookmarks zur eigenen Seite aufbauen. Ob das im Sinn der Betreiber ist, ist natürlich eine andere Sache, diese Methode bewegt sich aber sicherlich schon im grauen Bereich des SMO.

Socialmatic.com

Auf www.socialmatic.com gibt es einen ähnlichen Dienst wie onlywire.com, jedoch bietet Socialmatic noch einige andere Features wie z.B. dem Zeitversetzen eintragen der Bookmarks in die Dienste.


Wikiseite bearbeiten

Diese Seite kann von jedem registrierten Benutzer bearbeitet werden. Bisher haben 5 Personen an der Seite "Social Media Optimization - Einführung und Tipps" mitgewirkt.

Sie haben einen Fehler entdeckt oder möchten etwas ergänzen? Dann können Sie nach der Anmeldung "Social Media Optimization - Einführung und Tipps" hier bearbeiten.

Mitarbeiter