Online Geld verdienen - Forum

Derzeit sind Sie als Gast in unserem Forum aktiv. Für das Schreiben registrieren Sie sich bitte. Unser Forum ist eine Austauschplattform für Webworker zum Kommunizieren, Helfen, Informieren und Hilfe finden. Auf der rechten Seiten finden Sie eine Forenübersicht über alle Bereiche des Webmaster-Forums. Unterhalb finden Sie alle aktuellen Themen.

Geld verdienen kann jeder Webmaster. Bereits für kleine Webseiten gibt es Möglichkeiten wie Affiliate-Programme. Größere Webprojekte können zusätzlich Programme wie "Google Adsense" nutzen um Einnahmen zu generieren. Fragen und informieren Sie sich über die unterschiedlich Möglichkeiten einer Vermarktung.

Sinn und Unsinn von Werbung/Werbeblockern

Link zur Antwort auf "Sinn und Unsinn von Werbung/Werbeblockern" von Markus Stahmann Markus Stahmann, am Friday den 30.05.2008 um 18:11:37

Hallo,

da beim "Yigg"-Thema ja es etwas mit den Werbeblockern aufgekommen ist, wollte ich hier mal die Diskussion lostreten.

Also ich nutze Adblock Plus vom Firefox und habe Webmasterpro auf der Whitelist. Nutzt ihr auch Werbeblocker oder nicht?

Also zum einen nervt mich Werbung, besonders Pop Ups, Layers und dieser Schnickschnack, der so aufdringlich ist. Dann gibt es Seiten wo ich denke, da sitzen Firmen und Institutionen hinter, die es eigentlich nicht nötig haben noch Werbung von ihrer Webpräsenz zu bekommen.

Außerdem finde ich, dass wenn ich eine Seite mag ich auch etwas dazu beitragen kann, dass sie erhalten bleibt und so den Blocker auch ausstellen kann, so z. B. auch, wenn ich mal eben was suche und mich gleich die Seite mit Werbung erschlägt. Bin ich froh, wenn der Blocker drin ist.

Was meint ihr?


Findom
Beiträge: 523

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "Sinn und Unsinn von Werbung/Werbeblockern" von Findom Findom, am Friday den 30.05.2008 um 19:44:56

Natürlich nervt das hin und wieder.

Aber ich möchte nicht wissen, wie die Internetlandschaft ohne Werbung aussehen würde.

Ich bin grundsätzlich gegen das Blocken, wenn es eine Seite übertreibt, verlass ich die und fertig.


meggs
Beiträge: 2070

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "Sinn und Unsinn von Werbung/Werbeblockern" von meggs meggs, am Friday den 30.05.2008 um 20:13:50
Zitat von: Findom

Ich bin grundsätzlich gegen das Blocken, wenn es eine Seite übertreibt, verlass ich die und fertig.

dito. "so viel wie nötig, so wenig wie möglich" xD

adblocker selbst nerven mich mehr als werbung selbst. dauernd nervt dich der browser mit dummen fragen und dann blockt er popups die man selber aufruft doch wieder und so krampf. bin bis jedtzt immer ganz gut ohne werbeblocker gefahren.


Moritz Kern
Beiträge: 1678

PN schreiben
Profil ansehen
Homepage besuchen
User ist offline
Link zur Antwort auf "Sinn und Unsinn von Werbung/Werbeblockern" von Moritz Kern Moritz Kern, am Friday den 30.05.2008 um 23:17:33

benutze auch keinen webeblocker...

das einzige was wirklich nervt sind die werbepopups, wie den eigendlichen content verdecken und bei denen man nicht weiß wo man das fenster jetzt schließen soll...

Link zur Antwort auf "Sinn und Unsinn von Werbung/Werbeblockern" von Markus Stahmann Markus Stahmann, am Friday den 30.05.2008 um 23:31:25
Zitat von: Moritz Kern

benutze auch keinen webeblocker...

das einzige was wirklich nervt sind die werbepopups, wie den eigendlichen content verdecken und bei denen man nicht weiß wo man das fenster jetzt schließen soll...

Ich glaube da gibts für Firefox ein extra Add-On für, dass die Layer blockt.

Edit: Hier


Moritz Kern
Beiträge: 1678

PN schreiben
Profil ansehen
Homepage besuchen
User ist offline
Link zur Antwort auf "Sinn und Unsinn von Werbung/Werbeblockern" von Moritz Kern Moritz Kern, am Friday den 30.05.2008 um 23:51:14

dankeschön - werd ich gleich mal ausprobieren

Link zur Antwort auf "Sinn und Unsinn von Werbung/Werbeblockern" von Firebird  Firebird , am Saturday den 31.05.2008 um 04:04:41

Ich blocke grundsätzlich jede Werbung und habe keine Whitelist. Und solange ich die technischen Möglichkeiten habe, mache ich das bei jedem anderen Medium auch so.


David Danier
Beiträge: 1710

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "Sinn und Unsinn von Werbung/Werbeblockern" von David Danier David Danier, am Saturday den 31.05.2008 um 08:43:23

Hab selbst auch einen Werbeblocker installiert.
Ist so ein bissl ein Konflikt, einerseite finde ich es wichtig, dass Seiten, die sich duch Werbung finanzieren, eine Möglichkeit haben online zu bleiben. Andereerseits gibt es wirklich Seiten, da halt ich es ohne nicht aus.

Ganz wichtig finde ich es deswegen keine fertige Block-Liste zu benutzen und stattdessen nur wirklich aufdringliche und störende Werbung zu blockieren, gerne auch über die Eingenschaften wie es im HTML eingebunden ist (AdBlockPlus kann das, beispielsweise mit HTML-IDs). Auch wichtig ist es auch über den Einsatz einer Whitelist für seine Favoriten nachzudenken.

Ein Beispiel, welches mich selbst immer wieder zur Installation eines Adblockers treibt ist heise.de. Innerhalb der Texte die Flash-Werbung lekt finde ich so massig ab, dass an ein normales Lesen nicht mehr zu denken ist.

Grundsätzlich sollte einem aber immer bewusst sein, dass sich viele Seiten rein durch Werbung finanzieren. Deswegen sollte man auch aufpassen, was man blockiert und versuchen nicht nur wie wild jede Werbung auszuschalten. Google Adsense beispielsweise erschlägt die Werbung auf vielen Seiten. Aber ist die Werbung wirklich störend? Ich finde nicht, wieso also gerade die Blockieren?

Abschließend noch eine erschreckende Statistik: Im alten Forum hatten wir - laut Adserver - ca. 95% der Werbeanzeigen blockiert. Man muss dazu sagen, dass die Werbung, im Gegensatz zu manch anderen Foren, wirklich nicht störend war oder vom Text abgelenkt hat. Die Banner waren zwischen Header und Inhalt eingebunden. Aber....95% blockiert. Jeder kann sich jetzt ausrechnen, wie viel Werbeeinnahmen aus 5% Einblendungen da noch rüber kommen um die Sache zu finanzieren...auch im Verhältnis zu 100% Kosten. Das ist übrigens mit ein Grund, wieso das Forum bisher werbefrei ist. An alle mit Werbeblocker da draußen: Ja, WERBEFREI. Es kommt nur hin und wieder ein Hetzner Skyskraper rechts, außerhalb des Inhaltes. Hier gibts echt nix zu blockieren.


David Danier
Beiträge: 1710

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "Sinn und Unsinn von Werbung/Werbeblockern" von David Danier David Danier, am Saturday den 31.05.2008 um 08:48:54
Zitat von: Firebird

Ich blocke grundsätzlich jede Werbung und habe keine Whitelist. Und solange ich die technischen Möglichkeiten habe, mache ich das bei jedem anderen Medium auch so.

[ ] Du weißt, dass du damit dazu beiträgst das freie Internet kaputt zu machen
[ ] ...und es ist dir egal

Einige Webseiten benötigen wirklich die Einnahmen, die sie durch Werbeeinnahmen erziehlen. Hier zu blockieren macht diese Webseiten gleich doppelt kaputt:

  • Die Werbeeinnahmen sinken, Fixkosten bleiben gleich, weniger Gewinn, weniger Qualität oder Abschalten der Seite.
  • Um die Werbeeinnahmen zu steigern wird mehr Werbung eingeblendet, was einen Teufelskreis auslöst. (Mehr User blockieren -> weniger Einnahmen -> ...)

Jochen Bauer
Beiträge: 373

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "Sinn und Unsinn von Werbung/Werbeblockern" von Jochen Bauer Jochen Bauer, am Saturday den 31.05.2008 um 10:24:33

Ich habe keine Werbeblocker soweit ich weiß. Es werden halt nicht ohne weiteres Popups eingeblendet. Seiten mit zuviel Werbung besuche ich dann nicht mehr - fertig.

Ich gehe davon aus, dass die meisten Firmen echt was bieten wofür sie werben und da sollte doch ggf. sogar ein Gewinn durch die Werbung für den Besucher entstehen - ich denke da liegt der wichtigste Punkt - liefern die Werbepartner einen Mehrwert für den Besucher ist dies gut für alle, den Werbenden, den Website-Betreiber und den Besucher.

Das spricht dann eher gegen Dienste wie AdSense, denn die Anzeigen sind meist kein Mehrwert für den Besucher.


Normalo
Beiträge: 87

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "Sinn und Unsinn von Werbung/Werbeblockern" von Normalo Normalo, am Saturday den 31.05.2008 um 12:08:37

Man kann doch Werbung auch so einblenden, dass sie niemanden stört, sondern neben dem eigentlichen Inhalt dargestellt wird. Wann trifft eine Werbung schon genau die Bedürfnisse des Users zu dem Zeitpunkt, an dem dieser sich gerade auf der Webseite befindet? Die Werbung dann so aggressiv anzubieten ist arrogant, deshalb befürworte ich Werbeblocker. Besitze aber selbst nur einen Popupblocker, der in Firefox integriert ist.

Link zur Antwort auf "Sinn und Unsinn von Werbung/Werbeblockern" von Markus Stahmann Markus Stahmann, am Saturday den 31.05.2008 um 13:49:32

Also ich weiß nicht, was das ist. Aber fürs Forum muss ich leider den Werbeblocker hier anstellen, sobald das Banner von Hetzner kommt, lädt er die Beiträge nicht mehr.

Ich finde es ist eine Konfliktsache. So Seiten wie WMP, wo meist GoogleAds sind, isses ok, ihr sollt eure Seite ja auch finanzieren können.

Aber wenn ich auf Seiten wie werder.de mit Werbung überladen werde nervt es, zumal da noch der Server doof ist und ich finde, dass es ein Verein macht, der Millionen macht und garantiert nicht aus Werbeeinnahmen der Website.

Seiten wo irgendwelche riesigen Verlage, Fernsehsender, etc. hinterstecken finde ich eher, dass Werbung geblockt wird, genauso Firmenpräsenzen, wo ich es absolut nicht einsehe, dass die noch durch Werbung ihren Auftritt finanzieren, wo sie es eigentlich doch schon so können sollte, denn soo überteuert sollten Server für große Firmen auch nicht sein.

Link zur Antwort auf "Sinn und Unsinn von Werbung/Werbeblockern" von Firebird  Firebird , am Saturday den 31.05.2008 um 14:10:45
Zitat von: David Danier
Zitat von: Firebird

Ich blocke grundsätzlich jede Werbung und habe keine Whitelist. Und solange ich die technischen Möglichkeiten habe, mache ich das bei jedem anderen Medium auch so.

[ ] Du weißt, dass du damit dazu beiträgst das freie Internet kaputt zu machen
[x] ...und es ist dir egal

..es gibt schließlich auch noch Donations für OSS Projekte, Printmedien für Seiten wie heise, GEZ für öffentliche Nachrichtenseiten, etc.

Zum Beispiel GoogleAds: Ich würde nie Ads anklicken und dann machts doch keinen Unterschied, ob ich die Werbung überhaupt anzeigen lasse.

Insgesamt 1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.05.2008 um 14:13:37

Findom
Beiträge: 523

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "Sinn und Unsinn von Werbung/Werbeblockern" von Findom Findom, am Saturday den 31.05.2008 um 14:10:46

Solange man die Hintergründe nicht kennt, sollte man sich mit Verurteilungen zurück halten.

Es gibt leider immer noch zu viele Firmen, die wenig Wert auf ne ordentliche Präsenz legen und somit auch entsprechend wenig Mittel zur Verfügung stellen.

Beispiel Spiegel: Die verdienen abgesehen von den Werbeinnahmen mit den Seiten nix, haben aber sicher entsprechende Kosten. Wie also agieren ?

Unser lokales Wurstblatt geht da sogar noch einen Schritt weiter, dort zahlt man 5 Euro im Monat, wird trotzdem (auch) mit Layerrn und ähnlich aufdringlicher Werbung "beglückt". Auch hier weiss man leider nichts über die Hintergründe und im Vergleich zur Printausgabe (knapp 20 Euro/ mon) kann man sich das Onlineabo (vielleicht auch dadurch) wenigstens noch leisten.


David Danier
Beiträge: 1710

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "Sinn und Unsinn von Werbung/Werbeblockern" von David Danier David Danier, am Saturday den 31.05.2008 um 16:43:29
Zitat von: Markus Stahmann

Also ich weiß nicht, was das ist. Aber fürs Forum muss ich leider den Werbeblocker hier anstellen, sobald das Banner von Hetzner kommt, lädt er die Beiträge nicht mehr.

Browser, Auflösung und evtl. einmal nach ganz unten Scrollen wäre hilfreich, damit ich den Fehler finden kann.