Google: 2 neue Metatags für journalistische Inhalte

von Marc Rochow | 0 | 2054 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Mit den beiden neuen Metatags syndication-source und original-source will Google das Ranking auf Google News verbessern. Dabei sollen die Tags helfen, die Weitergabe journalistischer Informationen im Web nachzuvollziehen. Derzeit wird in Google News die aktuellste Meldung besser platziert als die original Meldung. Google möchte in Zukunft die Original Meldung weiter nach oben bringen.

Google News Logo

Der Tag syndication-source ist für syndizierte Inhalte gedacht, also solche Inhalte, die Medien untereinander in minimal veränderter Form austauschen oder von Nachrichtenagenturen beziehen. Existieren mehrere nur minimal unterschiedliche Versionen eines Artikels im Netz, sollen alle mit einem Tag der Form

 
HTML
1
<meta name="syndication-source" content="http://www.example.com/meldung_1.html" />

gekennzeichnet werden. Wobei die URL immer auf die Originalquelle verweisen soll.

Um die Weitergabe von Nachrichten geht es beim Metatag original-source. Hierbei soll die URL immer auf die Originalquelle der eigentlichen Nachricht verweisen. So soll damit journalistische Recherche gewürdigt werden.

In beiden Fällen kann auch eine Webseite auf sich selbst verweisen. Im Fall des Tags original-source können auch mehrere Originalquellen angegeben werden.

Ab sofort verarbeitet Google diese Tags. Allerdings wird es noch eine Zeit dauern, bis die Auswirkungen sichtbar werden. Google möchte erst testen, wie die Metatags real eingesetzt werden.

Über den Autor: Marc Rochow
Webentwickler bei Team23, Djangonaut und Open-Source-Fan. Mehr Infos: www.gironimo.org
Profilseite betrachten