Google stuft Seiten mit illegalen Inhalten ab

von Andreas Hackl | 0 | 911 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Wer auf seiner Webseite, sei es bewusst oder unbewusst, illegale Inhalte anbietet oder Verlinkungen hat, die zu solchen Seiten weiterleiten, werden ab dieser Woche in der Google-Suche abgestuft und landen somit auf hinteren Plätzen. Dies hat das Unternehmen vergangenen Freitag bekanntgegeben.

Als illegal zählen dabei Urheberrechtsverstöße, die Google gemeldet wurden. Allein in den letzten 30 Tagen zum Zeitpunkt des oben verlinkten Blog-Artikels wurden 4,3 Mio. Vergehen gemeldet.

Es sei nicht auszuschließen, dass es auch Unschuldige trifft. Daher soll die Möglichkeit bestehen Google zu kontaktieren falls solch ein Fall eintritt. Auch werden Seiten bei einem (vermeintlichen) Verstoß nicht aus der Suche entfernt sondern erst wenn ein gerichtlicher Beschluss vorliegt.

Über den Autor: Andreas Hackl
Hat Internetbasierte Systeme an der FH Trier studiert und sieht sich völlig selbstverständlich als Netzbürger.
Profilseite betrachten