Neues Firefox-Update schließt CSS-Lücke

von Andreas Hackl | 0 | 1002 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Ein am Wochenende eingespieltes Update für die Mozilla-Produkte Firefox und Thunderbird haben drei Lücken geschlossen, mit der durch Cross-Site-Scripting Schaden verursacht werden konnte. Die aktuelle Version des Browsers ist nun 16.0.2 bzw. 10.0.10 für den für Unternehmen gedachten ERM-Abkömmling.

Über den Autor: Andreas Hackl
Hat Internetbasierte Systeme an der FH Trier studiert und sieht sich völlig selbstverständlich als Netzbürger.
Profilseite betrachten